Suche:
 Inhalt

 

 News 
Coronavirus

Kreis spricht weitere Quarantäne-Regelungen aus

Oberberg - Positiv getestete Personen und Kontaktpersonen, die im gleichen Haushalt leben, müssen sich eigenständig in Quarantäne begeben. Das Infektionsgeschehen im Oberbergischen Kreis ist derzeit hoch. Das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises arbeitet mit allen verfügbaren Kräften an der Nachverfolgung der Kontakte und damit einhergehend der Unterbrechung von Infektionsketten. Durch die täglich wachsende Zahl von laborbestätigten SARS-CoV-2-Fällen ist es derzeit nicht mehr möglich, alle betroffenen Personen zeitnah zu informieren.

Bereits seit Beginn dieses Monats sind die Bürgerinnen und Bürger des Oberbergischen Kreises per Allgemeinverfügung dazu verpflichtet, sich bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses sofort eigenständig in Quarantäne zu begeben. Mit einer weiteren Allgemeinverfügung verpflichtet der Oberbergische Kreis nun auch Kontaktpersonen, die mit einer positiv getesteten Person in einem Haushalt leben, sich sofort in Quarantäne zu begeben.

„Die Kontaktpersonen müssen nicht mehr auf den Anruf des Gesundheitsamtes und die Quarantäneanordnung warten. Damit schaffen wir für die betroffenen Kontaktpersonen Verbindlichkeit und gewinnen gleichzeitig wertvolle Zeit“, sagt Landrat Jochen Hagt.

Die Allgemeinverfügung wurde unter www.obk.de/corona-av veröffentlicht und tritt ab dem 24.11.2020, 00:00 Uhr, in Kraft.
Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Quarantäne-Allgemeinverfügung werden unter www.obk.de/corona-faq beantwortet.

Weitere Informationen:
www.obk.de/coronavirus
Alle Pressemitteilungen zum Thema: www.obk.de/coronapm
Verlauf des Infektionsgeschehens im Oberbergischen Kreis: www.obk.de/coronazahlen
(red.-24.11.2020 00:28)


 


© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung