Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 8.05.2022

Polizei gibt keine Geschwindigkeitskontrollen mehr bekannt
PKW überschlägt sich im Kreisverkehr


Weitere Meldungen:   3.05.2022  2.05.2022  30.04.2022  29.04.2022  28.04.2022  

„Raserkontrollen“ der Bußgeldstelle des Oberbergischen Kreises werden weiterhin veröffentlicht

Polizei gibt keine Geschwindigkeitskontrollen mehr bekannt

Oberberg - Die Kreispolizeibehörde Oberbergischer wird ab sofort und künftig von der Ankündigung geplanter Kontrollstellen absehen. Die Polizei, insbesondere der Verkehrsdienst, der für geplante Geschwindigkeitsmessungen zuständig ist, behält sich damit vor, flexibler auf Wetterverhältnisse, die aktuelle Unfalllage, Hinweise bzw. die Situation vor Ort reagieren zu können.

Die Auswahl der Kontrollstellen erfolgt wie bisher anhand festgelegter Kriterien. Im Oberbergischen Kreis ist jederzeit mit Kontrollen zu rechnen. Geschwindigkeitskontrollen der Bußgeldstelle des Oberbergischen Kreises werden weiterhin veröffentlicht.

Die Bußgeldstelle des Oberbergischen Kreises plant in der 19. KW 2022 folgende Geschwindigkeitskontrollen

Montag, 09.05.2022 Radevormwald - Herkingrade - L 130
Dienstag, 10.05.2022 Reichshof - Allenbach - L 337
Mittwoch, 11.05.2022 Lindlar - Brochhagen - L 97
Donnerstag, 12.05.2022 Nümbrecht - Winterborn - L 339
Freitag, 13.05.2022 Wipperfürth - Lamsfuß - B 506

Die Bußgeldstelle weist darauf hin, dass auch an allen anderen Stellen im Kreis jederzeit mit Geschwindigkeitskontrollen zu rechnen ist.
Die Messstellenliste ist auf der Internetseite des Oberbergischen Kreises unter folgendem link einsehbar:
www.obk.de/cms200/service/tempolimit/index.shtml (red.-08.05.2022 06:42)



Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis

PKW überschlägt sich im Kreisverkehr

Reichshof - Für zwei Insassen eines Fahrzeugs endete ein Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen am Kreisverkehr in Reichshof-Sengelbusch glimpflich. Gegen 01:20 Uhr war ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Eitelborn auf der B 256 von Denklingen kommend in Richtung des Kreisverkehrs unterwegs. Im weiteren Verlauf passierte er den Kreisverkehr nahezu in Geradeausrichtung und verlor dabei die Kontrolle über seinen Pkw. Das Fahrzeug überschlug sich und kam etwa 150 m hinter dem Kreisverkehr im Straßengraben zum Stillstand.

Sowohl der 20-jährige Fahrer wie auch seine 19-jährige Beifahrerin aus Reichshof zogen sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Beide wurden mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. An dem Pkw entstand Totalschaden. Die Unfallstelle musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis 03:30 Uhr gesperrt werden. (red.-08.05.2022 06:23)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung