Suche:
 Inhalt

 


 

 News 
„Weltklassik am Klavier“

Erstaunliche Erfindungen und Verbindungen

Ioana Ilie (Foto: Alex Kaeslin)
Morsbach - Klassikliebhaber dürfen sich freuen: Am Samstag, dem 06.05.2017 steht ab 17.00 Uhr in der Morsbacher Kulturstätte das nächste Konzert von "Weltklassik am Klavier“ unter dem Thema „Erstaunliche Erfindungen und Verbindungen!" mit der Pianistin Ioana Ilie an. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Johann Sebastian Bach (Präludium und Fuge Buch I Nr. 7 Es-Dur BWV 852), Wolfgang Amadeus Mozart (Sonate Nr. 3 B-Dur K 281), Frédéric Chopain (Drei Walzer op. 64), Maurice Ravel und eigene Improvisationen der Künstlerin.


Ioana Ilie
Ioana Ilie gewann zahlreiche Wettbewerbe und trat bislang in Europa, Amerika und Asien auf. Ihr Name steht für klassische Improvisation, da sie mit ihrem herausragenden Talent jedes Publikum fasziniert. Ein Stipendium ließ sie ein Jahr in England verbringen, und ihre Studien an der Musik-Akademie Basel schloss sie mit Auszeichnung ab. Unter den zahlreichen prominenten Namen, von denen die Rumänin wertvolle Impulse bekommen hat, zählen Stephen Kovacevich (USA), Piotr Anderszewski (Polen), Jan Schultsz (Holland) und Fabio Bidini (Italien). Die Rumänin war zwischen 2011-2015 Dozentin für Klavier-Improvisation an der Musikhochschule Trossingen, und ab 2015 unterrichtet sie an der Musik-Akademie Basel. 2014 wurde sie als Stipendiatin im Förderprogramm für junge Musizierende der Notenstein La Roche Privatbank gewählt.

"Weltklassik am Klavier - Erstaunliche Erfindungen und Verbindungen"
Eine spannende Reise durch ein beliebtes Klavierrepertoire erwartet die Gäste, bei der die junge Pianistin immer wieder mit Improvisationen navigieren wird. Nach jedem Klavierstück wird Ioana einen stilistischen Übergang improvisieren und den Wechsel zwischen Komponisten sanft vorbereiten. Was kann man sich unter einer solchen Improvisation vorstellen? Ein spontanes ad-hoc Komponieren - allerdings ohne Papier und Radiergummi. Die Künstlerin vermittelt chronologische Eindrücke aus der Musikgeschichte, indem sie die großen Komponisten und deren Zeitgenossen durch Einblicke in ihre Stile präsentiert. Man wird zum Zeugen und Zuhörer eines ganz neuen Klavierwerks, das nie wieder gehört werden kann. Ein klassisches Konzert mit vielen Überraschungen und - eine erstaunliche Bildungsreise.

Konzert
Samstag, 06.05.2017, 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kulturstätte Morsbach, Hahnerstr. 31, 51597 Morsbach
Eintrittspreise: 20,00 Euro, Studenten: 15,00 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei.
Platzreservierungen: telefonisch unter 0211/936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de.
Infos: www.weltklassik.de
Die Reihe von Klavierkonzerten wird in der Kulturstätte Morsbach bis Ende 2017 wie folgt fortgesetzt:
Sa 08.07.2017, Konzertpianist Sunghoon Simon Hwang
Sa 02.09.2017, Pianistin Meryem Natalie Akdenizli
Sa 14.10.2017, Konzertpianist Timur Gasratov
Sa 16.12.2017
Weitere Konzerte sollen folgen. Programmänderungen vorbehalten.
(red.-20.04.2017 22:35)


 


© 2003-2016 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum