Suche:
 Inhalt

 

 News 
Missionsbasar öffnet wieder seine Pforten

MIBA lädt zum Stöbern ein

Archivfotos: Christoph Buchen
Waldbröl - Am 1. November findet wieder von 9.00 bis 16.30 Uhr der jährliche Missionsbasar (MIBA) im evangelischen Gemeindehaus am Wiedenhof statt. Rund 200 ehrenamtliche Helfer verkaufen eine vielfältige Palette von Kleinartikeln und Köstlichkeiten. Schnäppchenjäger, aber auch Liebhaber von Kunsthandwerk und Antikem werden hier immer fündig.

Das Sortiment an Büchern und Antiquariat ist nach wie vor der größte Bereich. Aber auch für das leibliche Wohl ist mit einem vielseitigen Angebot gesorgt.

Der Erlös des Basares kommt einem Internat im indonesischen West Papua zugute. Seit über 50 Jahren unterstützt die evangelische Kirchengemeinde Waldbröl die Menschen im unzugänglichen Hochland von West Papua und fördert dadurch die Ausbildung vieler Kinder, besonders der oft benachteiligten Mädchen und Frauen dort.

Am Infostand zu West Papua werden Informationen zur Situation vor Ort und Produkte aus dem Land angeboten. In diesem Jahr wird sogar eine junge Papua-Frau in Waldbröl erwartet, die es bis zu einem Studium in Köln geschafft hat. Die MIBA Helfer freuen sich auf viele Besucher und interessante Gespräche rund um die Jahrzehnte lange Partnerschaft zu West Papua. (Christoph Buchen-27.10.2017 06:20)







Artikel versenden
Der Artikel wird an folgenden Empfänger versendet:
eMail Adresse*:
Name:
Kommentar:
Ihre eMail Adresse*:
Ihr Name:
 


© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum