Suche:
 Inhalt

 

 News 
Naturpark Bergisches Land hat Instandsetzung mit rund 12.000 € unterstützt

Nach Sanierung Rundblick vom Aussichtsturm „Knollen“ genießen

Der Aussichtsturm "Auf dem Knollen" kann wieder bestiegen werden. (Foto: Naturpark Bergisches Land)
Oberberg - Darauf haben Wanderer und Naturfreunde schon sehnsüchtig gewartet: der Aussichtsturm "Auf dem Knollen“ kann wieder bestiegen werden. Seit 1982 steht der über 30 Meter hohe hölzerne Aussichtsturm östlich des Bergneustädter Hackenbergs. Die Stadt Bergneustadt hat den Aussichtsturm seither in Stand gehalten.

Nach nun 35 Jahren standen allerdings umfangreiche Arbeiten an, um die weitere Nutzung des Aussichtsturms zu gewährleisten. Fäulnis hatte Balken und Bohlen angegriffen. Die Aussichtsplattform war nicht mehr standsicher.

Der Naturpark Bergisches Land hat aus den vom Land Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellten Fördermitteln für Instandsetzung und Unterhaltung, die Maßnahme mit rund 12.000€ gefördert. Den restlichen Eigenanteil von 7.000€ hat die Stadt Bergneustadt aufgebracht. „Für den Naturpark Bergisches Land hat der Aussichtsturm in seinen verschiedenen Funktionen eine hohe Bedeutung“, sagt Ulf Zimmermann, Geschäftsführer des Naturpark Bergisches Land.

Der Aussichtsturm dient nicht nur der örtlichen Bevölkerung als Naherholungsziel -um den herrlichen Ausblick über die Aggertalsperre, Bergneustadt und das Bergische Land zu genießensondern er wird bei langen Trockenperioden auch von den Feuerwehren im Oberbergischen Kreis als Beobachtungspunkt zur Abwehr von Waldbränden genutzt. Deshalb wurde 2013 der Bergische Streifzug 11 „Feuer- und Flammeweg“ auch hier hergeführt. „Ich bin sehr froh, dass wir, gemeinsam mit der Förderbeteiligung des Naturpark Bergisches Land, die Finanzierung der bestandserhaltenden Maßnahme am sogenannten Juliusturm stemmen konnten“, sagt Bergneustadts Bürgermeister Wilfried Holberg. (red.-29.11.2017 10:05)




Der Feuer- und Flammeweg führt am Aussichtsturm "Auf dem Knollen" vorbei. (Foto: Naturpark Bergisches Land)




Artikel versenden
Der Artikel wird an folgenden Empfänger versendet:
eMail Adresse*:
Name:
Kommentar:
Ihre eMail Adresse*:
Ihr Name:
 


© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum