Suche:
 Inhalt

 

 News 
Viel Arbeit für die freiwilligen Feuerwehren – Zum Glück niemand verletzt

Sturmtief Burglind peitscht orkanartige Böen übers Kreisgebiet

Oberberg - Bei abklingendem Vollmond entwickelte das Sturmtief „Burglind“ die meiste Kraft. Gegen 6 Uhr morgens war am Mittwoch das gesamte Kreisgebiet von dem vorhergesagten Unwetter betroffen. Orkanartige Böen mit bis zu 110 km/h fegten über Oberberg. Rund 400 Feuerwehrleute und die Polizei waren stundenlang im Einsatz.

Umgestürzte Bäume und Äste landeten in Strommasten und machten auch viele Straßen unpassierbar. Einige Sperrungen dauern noch an. Es kam in vielen Kommunen außerdem zu längeren Stromausfällen.

Die Polizei des Oberbergischen Kreises hat am Mitwoch im Zusammenhang mit dem Sturm kreisweit zahlreiche Einsätze verzeichnet. Zwischen 5:45 Uhr und 8 Uhr zählte die Polizei insgesamt 41 Einsätze. Überwiegend handelte es sich um Gefahrenstellen durch umgestürzte Bäume oder Äste. In acht Fällen nahm die Polizei einen Unfall auf. In allen Fällen blieb es bei Sachschäden. Es wurde niemand verletzt.

Die L299 in Lindlar-Vellingen war von 6:34 bis etwa 12:30 Uhr gesperrt. Mehrere Bäume hatten sich auf der Fahrbahn verkeilt. Die L 98 zwischen Apfelbaum und Nochem bleibt voraussichtlich für etwa drei Tage gesperrt.

Übersicht der Einsätze
Lindlar: 7
Waldbröl: 7
Radevormwald: 6
Gummersbach: 5
Marienheide: 3
Wipperfürth: 3
Reichshof: 2
Engelskirchen: 2
Hückeswagen: 2
Nümbrecht: 2
Wiehl: 2

Die Straßen.NRW-Meistereien melden nach der Sturmnacht aus der Region

Infolge des Sturmtiefs kam es zu einem Erdrutsch an der L333 (Siegtalstraße) zwischen Herchen und Röcklingen. Die Strecke ist daher in beiden Richtungen gesperrt. Die Dauer der Sperrung ist noch nicht absehbar.

L333 : Vollsperrung nach umgekippten Bäumen zwischen Eitorf und Harmonie

In der vergangenen Sturmnacht sind auf der L299 zwischen Lindlar und Obersteeg einige Bäume auf die Fahrbahn gefallen. Dieser Abschnitt ist voll gesperrt. Die Aufräumarbeiten werden voraussichtlich heute Abend (3.1.) beendet sein.

Wegen umgekippter Bäume gesperrt sind auch die
• L341 im Alpetal sowie
• L320 und L95 bei Wiehl
• L98 bei Gummersbach zwischen Apfelbaum und Nochen.
• B256 in der Gemeinde Windeck zwischen Wiedenhof und Eich.
• L86 Eitorf bis Abzweig K17 ( Winterscheid).
• L312 zwischen Wersch und Much.
(gbm-03.01.2018 20:47)


 


© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum