Suche:
 Inhalt

 

 News 
Noch Vorschläge gesucht

Ministerpräsident Armin Laschet überreicht 13. Bürgerpreis

Nümbrecht - Die CDU Nümbrecht verleiht zum 13. Mal den Bürgerpreis für herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde Nümbrecht; und kein Geringerer als der Nordrhein-Westfälische Ministerpräsident Armin Laschet wird ihn überreichen. Die Festveranstaltung findet am Freitag, dem 20. April 2018 um 19.00 Uhr in der Aula des Homburgischen Gymnasiums in Nümbrecht statt.

Die Nümbrechter CDU verleiht den Ehrenamts - Preis seit Mitte der 2000er Jahre. Bodo Löttgen war damals CDU-Vorsitzender in Nümbrecht, er hatte die Idee zu diesem Bürgerpreis. Heute ist er Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und sicherlich nicht ganz unbeteiligt an der Verpflichtung des Landeschefs.

„Wir sind natürlich sehr erfreut über die Zusage unseres Ministerpräsidenten“ sagt Markus Lang, der heutige Vorsitzende der CDU Nümbrecht. Natürlich ist es auch ihm bewusst, dass sein Vorgänger Löttgen nicht nur ein gutes Wort eingelegt hat. „Es zeigt aber auch, welche Bedeutung Armin Laschet dem Ehrenamt in unserer Gesellschaft beimisst“, so Lang.

Während der Hauptredner des Abends feststeht, ist es noch gänzlich unbekannt, wer den Preis aus den Händen des Ministerpräsidenten entgegennimmt. Denn der diesjährige Bürgerpreisträger ist noch gar nicht ausgewählt. Jedes Jahr schreibt die CDU Nümbrecht alle gut einhundert Vereine der Kommune an und bittet um Vorschläge. Aber auch aus den Reihen der Bürgerschaft dürfen Vor-schläge gemacht werden: „Es sind ja nicht immer nur Vereinsmitglieder, die sich ehrenamtlich hervortun“, erklärt der Vorsitzende des Gemeindeverbandes das Procedere. Jeder kann vorgeschlagen werden.

Noch bis zum 20. März 2018 können Vorschläge mit einer kurzen Begründung bei der CDU Nümbrecht eingereicht werden. Am 21. März tagt die unabhängige Jury unter Vorsitz des Bürgermeisters der Gemeinde Nümbrecht und entscheidet über die Eingaben. Gut vier Wochen später erfolgt dann die Verleihung des Ehrenamts-Preises. Der Gewinner erhält nicht nur eine wunderschöne, vom Nümbrechter Künstler Hans Bulla entworfene Skulptur, sondern auch einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

Die CDU Nümbrecht erwartet etwa 200 Gäste; Vertreter von Vereinen und Institutionen, Menschen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Neben den persönlich eingeladenen Gästen, ist darüber hinaus aber jeder herzlich willkommen, der der Preisverleihung beiwohnen möchte. Aus Gründen der Planbarkeit bittet die CDU Nümbrecht um eine Anmeldung. Wie in jedem Jahr wird die Festveranstaltung musikalisch begleitet. Und sie endet am späten Abend mit einem kleinen Imbiss und vielen anregenden Gesprächen.

Das Team der CDU Nümbrecht freut sich schon sehr auf dieses Highlight des Jahres. Und Markus Lang betont abschließend, dass der Gewinner den Preis nur stellvertretend erhält: „Stellvertretend für so viele ehrenamtlich tätige Menschen, ohne die unsere Gesellschaft ein riesengroßes Stück ärmer wäre. Dafür wollen wir allen DANKE sagen“. (red.-13.03.2018 17:08)


Artikel versenden
Der Artikel wird an folgenden Empfänger versendet:
eMail Adresse*:
Name:
Kommentar:
Ihre eMail Adresse*:
Ihr Name:
 


© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum