Suche:
 Inhalt

 

 News 
Dank für zahlreichen Hilfsgüter und Spenden

Erzbischof von Rijeka bei der Fatimafeier in Alzen

Dr. Ivan Devcic, seit 2000 Erzbischof von Rijeka, besucht am 13. Oktober 2018 die Fatimafeier in Alzen. (Foto: Privat)
Morsbach - Die katholische Kirchengemeinde Morsbach erwartet am Samstag, 13. Oktober zur nächsten Fatimafeier mit Lichterprozession in Alzen hohen Besuch aus Kroatien. Der Erzbischof von Rijeka, Dr. Ivan Devcic, wird um 19 Uhr an der Prozession durch Alzen teilnehmen und anschließend die Festmesse zelebrieren sowie die Predigt halten. Am Sonntag wird er um 11.00 Uhr außerdem die Messe in der Basilika zelebrieren.

Dr. Devcic (70) studierte Theologie und Philosophie am Priesterseminar in Rijeka und an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Die Priesterweihe empfing er 1975. Ein Jahr später erlangte er seinen Master und promovierte 1980 im Fachgebiet Philosophie.

Papst Johannes Paul II. ernannte Ivan Devcic am 17. November 2000 zum Erzbischof des Erzbistums Rijeka. Bei der kroatischen Bischofskonferenz ist Dr. Devcic Präsident des Vorstandes für die katholischen Schulen und Hochschulen in der Republik Kroatien. Während der apostolischen Reise von Papst Johannes Paul II. am 8. Juni 2003 nach Rijeka zelebrierte Dr. Devcic die Festmesse an der Seite des Papstes.

Der Kontakt zu dem Erzbischof von Rijeka kam über die ehemalige Morsbacher Gemeindereferentin Barbara Küpper zustande. Sie organisierte von 1993 bis 1999 während des Kroatienkrieges und danach insgesamt 13 Hilfstransporte nach Rijeka und Umgebung. Dabei wurden 25.100 kg Morsbacher Hilfsgüter und 71.700 DM Spendengelder der kroatischen Caritas übergeben, die für die gerechte Verteilung an Hilfsbedürftige sorgte. Rund 30 Morsbacher nahmen die teils strapaziösen Hilfstransporte ehrenamtlich auf sich und übernachteten dabei im Priesterseminar von Rijeka, persönlich betreut von Regens Dr. Ivan Devcic. Einen Hilfstransport brachten die Morsbacher am 10. Oktober 1993 sogar bis Otocac, einem Dorf fünf Kilometer von der damaligen kroatisch-serbischen Front nahe der Moslem-Enklave und UN-Schutzzone Bihac entfernt, wo kurz zuvor noch eine Granate ins Pfarrhaus eingeschlagen war.

Erzbischof Dr. Devcic freut sich auf den Besuch in Morsbach, um sich für die zahlreichen Hilfsgüter und Spenden bedanken zu können. Zur Fatimafeier in Alzen sind besonders auch kroatische Mitbürger eingeladen, bei denen die Marienverehrung meist sehr groß ist. (C. Buchen-07.10.2018 20:12)


 


© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung