Suche:
 Inhalt

 

 News 
Verkehrsbehinderungen bis in den Sommer 2020

Vollsperrung der K 43 Birkener Straße in Stockshöhe

Morbach - Ab dem 2. Dezember wird die K 43 Birkener Straße bis in den Sommer 2020 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Das ist das Ergebnis vieler Gespräche und Verhandlungen der zuständigen Firmen und Behörden, die leider keine Alternative zur Vollsperrung zulassen können.

Im Vorfeld zur geplanten Fahrbahnsanierung der Birkener Straße im Jahr 2020, müssen die Ver- und Entsorgungsleitungen der Kanäle in Ordnung gebracht werden. Genauer gesagt, handelt es sich um die Erneuerung der Wasserleitung über die Länge der Kreisstraße und die Neuerrichtung eines Stauraum- und Mischwasserkanals am Ortseingang von Stockhöhe.

Bis zur Inbetriebnahme der neuen Wasserleitung liefert die vorhandene Leitung das Trinkwasser in die Haushalte, so dass nur bei den Umklemmarbeiten mit kurzfristigen Versorgungsunterbrechungen zu rechnen ist. Die jeweiligen Anschlussnehmer werden hierüber noch rechtzeitig informiert.

Als mögliche Leitungstrasse steht nur die Fahrbahn zur Verfügung, da der Gehweg schon mit Leitungen belegt ist. Unter Einhaltung der Sicherheits- und Arbeitsschutzräume bleibt kein ausreichender Fahrbahnquerschnitt mehr zur Verfügung, der für eine halbseitige Führung des Durchgangsverkehrs erforderlich wäre. Demzufolge muss die K 43 Birkener Straße für die Dauer der Arbeiten an der Kanal- und Wasserleitung im Ort Stockshöhe voll gesperrt werden. Dies gilt auch für die Anbindung der Nebenstraßen im Ort, so dass auch eine Umfahrung der Baustelle durch den Ort für den Durchgangsverkehr nicht möglich ist und lediglich die Anlieger bis zu Ihren jeweiligen Anwesen gelangen können. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für diese Maßnahme gebeten und gleichzeitig dazu aufgefordert die großräumige Umleitung über Wissen nutzen.

Der Schulbus und Linienverkehr wird während der Bauzeit Stockshöhe wie gewohnt anfahren. Allerdings entfällt die Haltestelle an der Birkener Straße. Hierfür werden Ersatzhaltestellen in der Straße „Auf den Steinen“ und am Anfang der Ortsverbindungsstraße in Richtung Stentenbach aufgestellt.

Für die Erneuerung der Infrastruktur investieren die Gemeindewerke ca. 1,5 Mio €. Im Anschluss an die Baustelle der Gemeindewerke, will dann der Oberbergische Kreis mit der Sanierung der Fahrbahn beginnen. Die Arbeiten an der Wasserleitung und am Kanal sollen bis dahin abgeschlossen sein. Daher drängt die Zeit. Um den Terminplan einhalten zu können, wird der Baubeginn im Winter notwendig. (red.-27.11.2019 18:04)


 


© 2003-2019 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung