Suche:
 Inhalt

 

 News 
Brandursache unklar

Brand auf Clubgelände der Hells Angels

Symbolbild
Gummersbach - Zu einem Brand auf dem Clubgelände der Hells Angels rückten am späten Montagabend mehrere Einheiten der Feuerwehr nach Erbland aus. Gemeldet war eine unklare Rauchentwicklung. Doch noch vor Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits hohe Flammen aus einem Gebäude.

Problematisch zeigte sich für die Feuerwehr, bei dem personal- und materialintensiven Einsatz, an die Brandherde in dem gut gesicherten Gebäudekomplex zu gelangen.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Gummersbach-Brunohl, Gummersbach-Dieringhausen, Gummersbach-Hunstig, der Löschzug Stadt, der Einsatzleitwagen aus Niederseßmar, die Feuerwehr Engelskirchen-Osberghausen und Engelskirchen-Ründeroth.

Weiterhin wurde zum Eigenschutz der Einsatzkräfte ein Rettungswagen des Oberbergischen Kreises zur Einsatzstelle beordert. Das DRK Gummersbach sorgte für die Verpflegung. Der Einsatz konnte heute Morgen gegen 6 Uhr beendet werden.

Am 27. Januar dieses Jahres war es schon einmal zu einem Feuerwehreinsatz auf dem Clubgelände in Erbland gekommen. Damals hatte ein Transporter gebrannt, der in einem Unterstand abgestellt war. Fahrzeug und Unterstand wurden bei dem Feuer völlig zerstört. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt. Die Brandursache für das Feuer am gestrigen Abend ist derzeit noch unklar. (gbm-24.12.2019 06:14) (aktualisiert-24.12.2019 07:12)


 


© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung