Suche:
 Inhalt

 

 News 
Mehrfamilienhaus unbewohnbar

Erheblicher Schaden nach Wohnhausbrand

Nach dem Brand ist das Haus unbewohnbar.
Morsbach - Rund neun Stunden bekämpfte die Feuerwehr Morsbach mit 80 Einsatzkräften und der Unterstützung der Waldbröler Drehleiter einen Wohnhausbrand in Lichtenberg, der gegen 23 Uhr in der vergangenen Nacht ausgebrochen war.

Nach ersten Erkenntnissen hat sich der Brand in einer Zwischendecke des zweieihalb geschossigen Mehrfamilienhauses entwickelt und hat sich rasend schnell ausgebreitet. Die vier Bewohner konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Bei der Brandbekämpfung hatte die Feuerwehr mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Das mit Naturschieferplatten gedeckte Dach musst mit Spezialwerkzeug eingerissen werden. Auch die frostigen Temperaturen erschwerten die Löscharbeiten. Da das rasch gefrierende Löschwasser den Boden in eine Eisfläche verwandelte, mussten Straße und Gehwege mit Salz abgestreut werden.

Im Einsatz waren der Löschzug Morsbach, der Löschzug Lichtenberg, die Löschgruppe Wendershagen, der Löschzug Waldbröl mit Drehleiter, der Rettungsdienst, Fachberater THW, die Polizei, das Ordnungsamt und die Bereitschaft Wasserwerk, Die Löschgruppe Holpe sicherte den Grundschutz. (gbm-30.03.2020 16:00)
Foto: Privat)


Bis in die frühen Morgenstunden war die Feuerwehr im Einsatz (Foto: Privat)




 


© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung