Suche:
 Inhalt

 

 News 
Nächtlicher Einsatz besorgt Anwohner

Hubschrauber der Bundespolizei kreist über Waldbröl

Symbolbild (©) Bundespolizei
Waldbröl - In der vergangenen Nacht sorgte der Einsatz eines Polizei-Hubschraubers für rege Nachfragen besorgter Anwohner in den sozialen Netzwerken. Regelmäßig wurde der genaue Standort des Hubschraubers gepostet, der rund eine Stunde über dem Stadtgebiet kreiste und auch über einzelnen Wohnhäusern verharrte.

Auf Nachfrage von Oberberg Heute bestätigte die Polizei des Oberbergischen Kreises einen Hubschraubereinsatz. Allerdings handelte es sich um einen Hubschrauber der Bundespolizei. Der Flugdienst der Bundespolizei wird eingesetzt: zur Überwachung der Grenzen, für den Transport von Polizeikräften bei Großeinsätzen, zur Unterstützung des Bundeskriminalamtes, für die Hilfe bei schweren Unglücks- und Katastrophenfällen im In- und Ausland und für den Luftrettungsdienst. Fiona Roloff von der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit der Bundespolizei-Fliegergruppe bestätigte den nächtlichen Hubschraubereinsatz in Waldbröl und gab auch gleich Entwarnung. Der Hubschrauber war lediglich in einem Übungseinsatz zur fliegerischen Fortbildung der Piloten. (Gina Barth-Muth-07.05.2020 11:00


 


© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung