Suche:
 Inhalt

 

 News 
Coronavirus

Präventive Tests in der Fleischverarbeitung

Oberbergi - Das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises führte in den vergangenen Tagen 128 präventive Coronavirus-Tests bei der Fleischwaren Blumberg GmbH in Hückeswagen durch. „Heute Morgen ist das letzte erwartete Laborergebnis eingegangen. Erfreulicherweise war auch dieses Ergebnis negativ“, berichtet Landrat Jochen Hagt, dass keine Infektionen mit SARS-CoV-2 festgestellt wurden. Schon Mitte Mai 2020 waren 131 Tests bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt worden. Auch diese waren allesamt negativ.

Das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises kommt mit der präventiven Testung einem Erlass des Landes Nordrhein-Westfalen nach. Vorgesehen ist die Beprobung in allen Betrieben, die eine Anerkennung als fleischverarbeitender Betrieb besitzen und Werksvertragsarbeitnehmer/innen beschäftigen. Im Oberbergischen Kreis gibt es mit der Fleischwaren Blumberg GmbH in Hückeswagen nur einen Betrieb, der diese beiden Kriterien erfüllt. Geschäftsführer Thorsten Quabeck betont: "Der Werkvertrag wird bereits ab dem 01.07.2020 für das Hause Blumberg Geschichte sein."

Insgesamt hat das Gesundheitsamt des Oberbergische Kreises bisher 10.634 Tests auf das Coronavirus durchgeführt. Davon wurden 6.254 Tests präventiv in den oberbergischen Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie bei ambulanten Pflegediensten durchgeführt. Neben dem Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises testen auch Arztpraxen, Kliniken und die Kassenärztliche Vereinigung. Diese Tests finden in der genannten Gesamtzahl keine Berücksichtigung.

Weitere Informationen zum Thema: www.obk.de/coronavirus(red.-Freitag, 26. Juni 2020)


 


© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung