Suche:
 Inhalt

 

 News 
Am Sonntag, 26. Juni, um 15 Uhr

Führung über das ehemalige Fabrikgelände von Ermen & Engels

Außenansicht Kraftwerk Ermen u Engels LVR-Industriemuseum (Foto D. Schmitz)
Engelskirchen - Das LVR-Industriemuseum Engelskirchen bietet am Sonntag, 26. Juni, um 15 Uhr eine Führung über das ehemalige Fabrikgelände von Ermen & Engels an. Im Jahr 1837 gründete der wohlhabende Textilkaufmann Friedrich Engels aus Barmen mit seinem Kompagnon P. A. Ermen die Baumwollspinnerei Ermen & Engels in Engelskirchen. Als Vorbild dienten englische Fabriken, die damaligen Vorreiter in der Produktion von modernen Baumwolltextilien.

Bei dem Rundgang über das Gelände erfahren die Besucher mehr zu den alten Produktionsstätten, zum historischen Wasserkraftwerk und zur Geschichte der Baumwollspinnerei. Auch der bekannte Sohn des Gründers, der kommunistische Vordenker Friedrich Engels junior, wird eine Rolle spielen.

Dauer ca. 90 Minuten, Kosten: 4 € Erwachsene, 2 € Kinder (ab 8 Jahren)
Es besteht ein begrenztes Ticketkontingent. Wir empfehlen die Buchung eines Tickets vorab online www.shop.industriemuseum.lvr.de.
Weitere Möglichkeiten des Ticketerwerbs sind vor Ort im Museum oder bei kulturinfo rheinland Tel. 02234 9921555
(Mo - Fr 10 - 17 Uhr / Sa, So und an Feiertagen 10 - 15 Uhr) oder
Mail an info@kulturinfo-rheinland.de
Treffpunkt: Kasse des LVR-Industriemuseums.
Im Museum wird um das Tragen einer medizinischen Maske gebeten. (red.-20.06.2022 09:33)




 


© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung