Suche:
 Inhalt

 

 News 
Reanimationskenntnisse auf dem Vieh- und Krammarkt in Waldbröl auffrischen

Woche der Wiederbelebung

Archivbild: Klinikum Oberberg
Waldbröl - Ein Team aus Medizinern und Pflegefachkräften der Intensivstation des Kreiskrankenhauses Waldbröl bietet am Donnerstag, 22. September, für Besucher während des Vieh- und Krammarktes kurze Wiederbelebungs-Übungen an. Die Notfallmediziner laden gemeinsam mit der Volksbank Waldbröl zu dem Aktionstag in der nationalen Woche der Wiederbelebung ein.

Wer seine Reanimationskenntnisse auffrischen möchte, ist im Foyer der Volksbank zwischen 9 und 13 Uhr herzlich willkommen. Die spontanen Schulungen werden flankiert von Kurz-Vorträgen zu den Hintergründen rund um das Thema Reanimation.

Dr. Niehüser-Saran, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Kreiskrankenhauses Waldbröl, und sein Team nehmen die Woche der Wiederbelebung zum Anlass, die vom 19. bis 15. September, bundesweit stattfindet, um auf die lebensrettenden Maßnahmen hinzuweisen. „Bei einer Reanimation zählt jede Minute, daher sollte jeder seine Fähigkeiten auffrischen. Letztendlich sind die Maßnahmen der Laienreanimation einfacher als viele glauben. Jeder kann es“, versichert der Intensivmediziner.

Die meisten Fälle von plötzlichem Herzstillstand ereignen sich zu Hause oder im Freundeskreis.

Jeder kann dann helfen, selbst Kinder ab dem Grundschulalter können die einfachen Reanimationsmaßnahmen erlernen. Dr. Niehüser-Saran fordert die Waldbröler Marktbesucherinnen und Besucher auf: „Kommen Sie vorbei und werden Sie Lebensretter.“

Wann und wo:
Donnerstag, 22. September, 9 - 13 Uhr
Volksbank Waldbröl, Am Marktplatz 7
(red.-18.09.2022 07:34)



 


© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung