Suche:
 Inhalt

 

 News 
Acht Schülerinnen und Schüler auf Pausenhof vermutlich durch Reizgas verletzt

Erneuter Angriff mit Reizgas an Leonardo-da-Vinci-Schule

Wieder stehen zahlreiche RFTW vor der Leonardo-da-Vinci-Schule. Es biete sich fas gleiche Bild wie vor zwei Wochen.
Morsbach - An der Leonardo-da-Vinci-Schule an der Hahner Straße mussten am Vormittag (11. November) acht Schülerinnen und Schüler wegen Augen- und Atemwegsreizungen durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Die verletzten Kinder hielten sich gegen 10.20 Uhr zur Pause auf dem Schulhof auf, als sie plötzlich über Augen- und Atemwegsbeschwerden sowie Brechreiz klagten. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass die Beschwerden vermutlich durch Freisetzung eines Reizgases ausgelöst wurden.

Hinweise auf mögliche Verursacher liegen derzeit nicht vor; die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Bereits vor zwei Wochen hatte es an der Schule einen ähnlichen Vorfall gegeben, bei dem zehn Schülerinnen und Schüler durch Reizgas verletzt wurden.

Am heutigen Tag sind acht betroffene Kinder vom Rettungsdienst medizinisch behandelt worden. Bei sieben Kindern war lediglich eine ambulante Behandlung vor Ort erforderlich, ein Kind kam zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Eltern der Kinder wurden von der Schule informiert. (aktualisiert - 11.11.2022 13:04) ( gbm-11.11.2022 12:50)

Am Freitag vor zwei Wochen wurden zehn Kinder in der Schule durch Reizgas verletzt


 


© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung