Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 11.05.2014

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall mit Feuerwehrfahrzeug
19-jähriger Autofahrer war auf der Stelle tot
Mit dem Schrecken davon gekommen


Weitere Meldungen:   9.05.2014  8.05.2014  7.05.2014  6.05.2014  4.05.2014  

TLF war mit mit Sonder- und Wegerechten unterwegs

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall mit Feuerwehrfahrzeug

Fotos dbl
Wiehl - Auf dem Weg zu einer angemeldeten Übung kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall mit einem Feuerwehrfahrzeug und einem PKW, bei dem vier Personen verletzt wurden, zwei davon schwer. Gegen 15:10 Uhr war ein 29-jähriger Feuerwehrmann im Rahmen einer Alarmübung in dem Tanklöschfahrzeug mit Sonder- und Wegerechten auf der L 336 von Wiehl in Richtung Autobahn unterwegs.

In der Ortslage Kehlinghausen bog der Fahrer an der Lichtzeichenanlage nach links in die Bielsteiner Straße ab. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit einer 59-jährigen Pkw-Fahrerin, die auf der Kraftfahrstraße (L 305) von der Autobahn in Richtung Wiehl unterwegs war. Sie und ihr 66-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt, wobei die Fahrerin zunächst in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Beide wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Tanklöschfahrzeugs blieb unverletzt, jedoch erlitten zwei mitfahrende Kameraden (30 und 32 Jahre alt) leichte Verletzungen. Es entstand mittlerer Sachschaden. (red.-11.05.2014 08:07)












































_______________________________________
ANZEIGE






Tragischer Unfall auf Oberwiehler Straße

19-jähriger Autofahrer war auf der Stelle tot

Wiehl - Gegen 00:18 Uhr erhielt die Polizei von der Rettungsleitstelle Kenntnis über einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der Oberwiehler Straße. Bei Eintreffen stellten die Beamten fest, dass zwei Pkw zusammengestoßen waren und ein Fahrer sich noch in seinem Fahrzeug befand. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des eingeklemmten Fahrers feststellen.

Der 19-jährige Reichshofer befuhr nach bisherigen Ermittlungen die Oberwiehler von Brüchermühle in Richtung Wiehl und kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Dabei prallte mit der Beifahrerseite gegen die Front eines entgegenkommenden 24-jährigen Pkw-Fahrers. Der sofort herbei gerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 19-jährigen feststellen. Der 24-jährige wurde ebenfalls verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. (red.-11.05.2014 09:18)



PKW-Insassen leicht verletzt - Auto Totalschaden

Mit dem Schrecken davon gekommen

Nümbrecht - Zum Glück nur leicht verletzt wurden ein 19-jähriger Nümbrechter und seine 22-jährige Beifahrerin aus Wiehl bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der Landstraße in Wirtenbach. Aus bislang ungeklärter Ursache war der junge Mann von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw krachte in die angrenzende Böschung und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Feuerwehr Nümbrecht befreite den eingeklemmten Fahrer aus dem Auto.

Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden. Die Wirtenbacher Straße war im Unfallbereich während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. (red.-11.05.2014 10:40)

































____________________________
ANZEIGE






 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung