Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 2.03.2016

Zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden nach Unfall in Papiermühle
Werkzeuge aus Kleintransporter in Morsbach gestohlen


Weitere Meldungen:   28.02.2016  26.02.2016  24.02.2016  22.02.2016  21.02.2016  

Zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden nach Unfall in Papiermühle

Gummersbach - Drei Verletzte und hoher Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen (2.3.) in der Gelpestraße ereignet hat. Ein 58-jähriger Gummersbacher befuhr um 6:50 Uhr die L 306 aus Nochen kommend in Richtung Papiermühle. Er bog nach rechts in die Alte Landstraße ab und beabsichtigte dort zu wenden. Er beabsichtigte nach links auf die L 306 abzubiegen, um seine Fahrt in Richtung Nochen fortzusetzen. Dabei kollidierte er mit dem Pkw eines 30-jährigen Gummersbachers, der auf der L 306 in Richtung Papiermühle fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw des 58-Jährigen quer zur Gegenfahrbahn, drehte sich und rutschte die Böschung am rechten Fahrbahnrand herunter. Dabei kollidierte er mit einem Leitpfosten und einem Verkehrszeichen und kam schließlich auf einem Grundstück in der Gelpestraße an einem Trafohäuschen zum Stillstand. Der 58-Jährige sowie die 24-jährige
Beifahrerin des 30-Jährigen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 30-jährige Gummersbacher konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.; sie mussten abgeschleppt werden. (red.-02.03.2016 17:03)



Werkzeuge aus Kleintransporter in Morsbach gestohlen

Morsbach - Werkzeuge haben Autoknacker gestohlen, die in der Zeit zwischen Montag 17 Uhr und Dienstag (1.3.) 8 Uhr die Heckscheibe eines weißen Kastenwagens eingeschlagen haben. Der Kleintransporter parkte im Tatzeitraum unter einem Carport in der Straße "Niederasbach" Die Täter schlugen die Heckscheibe an, öffneten die Tür und entwendeten aus dem Laderaum zwei Sägen und ein Akkuschrauber. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter 02261 81990. (red.-02.03.2016 17:00)





Rettungsdienst Waldbröl






Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2016 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum