Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 15.03.2017

Zwei Raubüberfälle in Gummersbach


Weitere Meldungen:   14.03.2017  13.03.2017  12.03.2017  10.03.2017  9.03.2017  

Täter flüchtig

Zwei Raubüberfälle in Gummersbach

Raub am Forum

Gummersbach -
Am Dienstagabend (14.3.) haben zwei dem Anschein nach jugendliche Täter einen 27-jährigen Gummersbacher ausgeraubt. Die beiden Räuber sprachen den Geschädigten gegen 22:10 Uhr in Höhe des Parkhauses Süd auf der Steinmüllerallee an und verlangten die Herausgabe von Bargeld. Dabei bedrohten sie ihr Opfer mit Schusswaffen. Mit einem geringen Geldbetrag flüchteten sie anschließend zu Fuß über einen Verbindungsweg in Richtung Andienungsstraße, wo sich ihre Spur verlor. Beide Täter werden auf etwa 16 bis 17 Jahre geschätzt. Einer der Flüchtigen war etwa 160 cm groß, von schlanker Figur und mit einer Jeans sowie einer schwarzen Bomberjacke mit Kapuze bekleidet. Der andere war etwa 150 cm groß, trug eine schwarze Jacke oder Sweater mit roter Kapuze und darunter eine Baseballkappe. Zeugen, die die beiden Tatverdächtigen vor oder nach der Tat gesehen haben, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 in Verbindung zu setzen.

Raub auf Schmuckgeschäft

Gummersbach -
Am Mittwochvormittag überfiel ein bislang unbekannter Täter ein Schmuckgeschäft in der Gummersbacher Innenstadt. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat ein etwa 185 - 190 cm großer und auf ein Alter zwischen 20 und 40 Jahren geschätzter Mann gegen 11 Uhr das Geschäft und ging sofort mit Schlägen auf den 67-jährigen Geschädigten los. Dabei forderte er die Herausgabe von Bargeld. Nachdem Zeugen auf die Situation aufmerksam geworden waren, flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Andienungsstraße und weiter in Richtung Steinmüllergelände. Angaben, ob der Mann bei der Tat etwas erbeutet hat, sind zurzeit noch nicht möglich. Bekleidet war der Täter mit einer dunkelblauen Jacke, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen. Auf dem Kopf trug er eine dunkle Kappe und er führte eine schwarze Tasche mit. Der 67-Jährige erlitt bei dem Angriff so schwere Verletzungen, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Polizei sucht Zeugen, die einen Mann mit entsprechendem Aussehen vor oder nach der Tat gesehen haben. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 02261 81990. (red.-15.03.2017 17:14)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum