Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 15.06.2017

Kradfahrer stürzt betrunken mit Roller verletzt sich schwer und schläft ein
Mutter und Kind bei Unfall leicht verletzt
48-jähriger Motorradfahrer verstirbt an der Unfallstelle


Weitere Meldungen:   14.06.2017  13.06.2017  12.06.2017  10.06.2017  9.06.2017  

Kradfahrer stürzt betrunken mit Roller verletzt sich schwer und schläft ein

Foto: Polizei OBK
Reichshof - Am heutigen frühen Morgen (15.06.2017) befuhr ein 37-jähriger Mann aus Bergneustadt mit einem Roller die L 148 von Heischeid in Richtung Sinspert. Dabei ist er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und nach 28 Metern gestürzt. Bei dem Sturz hat sich der Fahrer verletzt, was ihn jedoch nicht hinderte, am Fahrbahnrand schnarchend ein Schläfchen zu machen. In diesem Zustand wurde er um 07:35 Uhr von zwei Zeugen gefunden. Da er erheblich nach Alkohol roch, musste ihm im Krankenhaus während der Behandlung eine Blutprobe entnommen werden. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ebenso wie das Kleinkraftrad, weil die Eigentumsverhältnisse noch nicht eindeutig geklärt sind. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Den Fahrer erwartet ein entsprechendes Strafverfahren. (red.-15.06.2017 21:24)



Mutter und Kind bei Unfall leicht verletzt

Foto: Polizei OBK
Hückeswagen - Am Donnerstag (15.06.2017), gegen 16:25 Uhr fuhr eine 80-jährige PKW-Fahrerin aus Marienheide vom Parkplatz des Tierfriedhofs in Hückewagen-Wiehagen nach links auf die Kreisstraße 1 in Richtung Hückeswagen. Dabei übersah sie eine 34-jährige PKW-Fahrerin aus Hückeswagen, die ihrerseits die K 1 in Richtung Remscheid befuhr. An der Einmündung kam es zum Zusammenstoß der beiden PKW, bei dem die Hückeswagenerin und ihre ebenfalls im PKW befindliche dreijährige Tochter leicht verletzt wurden. Gegenüber den aufnehmenden Beamten gab die Verursacherin an, dass sie beim Einfahren auf die K 1 durch die Betätigung des Navigationsgeräts abgelenkt war. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die K 1 gesperrt werden, bis die nicht mehr fahrbereiten PKW von der Fahrbahn geräumt werden konnten. (red.-15.06.2017 21:24)



B 483 in Höhe Wellringrade stundenlang gesperrt

48-jähriger Motorradfahrer verstirbt an der Unfallstelle

Symbolbild
Radevormwald - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 483 in Höhe der Ortslage Wellringrade hat sich am Donnerstagvormittag (15.06.) ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Heiligenhaus tödliche Verletzungen zugezogen. Der 48-Jährige war um 9:30 Uhr in Begleitung eines weiteren Motorradfahrers (50 Jahre aus Heiligenhaus) aus Richtung Schwelm kommend in Fahrtrichtung Radevormwald unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve setzten beide Fahrer zum Überholvorgang eines vorausfahrenden Pkw an. Beim Wiedereinscheren verlor der 48-Jährige ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über seine Maschine und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er etwa 70m weit weggeschleudert und verstarb unmittelbar an der Unfallstelle. Das Motorrad geriet nach dem Aufprall in Brand. Der 50-jährige Begleiter, ebenfalls aus Heiligenhaus, erlitt durch umherfliegende Fahrzeugteile leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Bundesstraße 483 war in Höhe der Unfallstelle bis 12:50 Uhr gesperrt. (red.-15.06.2017 15:30)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum