Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 4.02.2018

Waghalsiges Überholmanöver
Fußgänger wird von Taxi erfasst


Weitere Meldungen:   2.02.2018  1.02.2018  31.01.2018  30.01.2018  29.01.2018  

Polizei sucht dunklen Kleinwagen

Waghalsiges Überholmanöver

Foto: Polizei OBK
Gummersbach - Kurz vor Mitternacht ist am Samstagabend in Niederseßmar ein Mercedes gegen einen Ampelmast gefahren; sowohl der Ampelmast als auch der Mercedes wurden schwer beschädigt. Die Fahrerin des Mercedes gab der Polizei gegenüber an, dass sie die Kölner Straße aus Richtung Vollmerhausen kommend befuhr. An der Einmündung mit der Gummersbacher Straße wollte sie nach links abbiegen, als sie dabei in waghalsiger Weise noch von einem dunklen Kleinwagen überholte wurde. Dadurch verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und geriet auf eine Verkehrsinsel, wo sie gegen den Ampelmast fuhr. Der Mast geriet dabei so in Schieflage, dass er von der Feuerwehr beseitigt werden musste. Der Kleinwagen - laut einem Zeugen soll es sich vermutlich um einen dunkelblauen Wagen gehandelt haben, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Gummersbach-Zentrum fort. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990. (red.-04.02.2018 16:01)




Polizeiliche Ermittlungen dauern an

Fußgänger wird von Taxi erfasst

Engelskirchen - In Albertsthal kam es in der Nacht zum Sonntag, gegen 1:50 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Fußgänger. Ein 49-jähriger Taxifahrer aus Engelskirchen hatte mit einem Fahrgast die unbeleuchtete L136 in Fahrtrichtung Loope befahren. Gleichzeitig hatte sich eine Personengruppe von vier Fußgängern auf der L136 in Richtung Steeg bewegt. Aus bisher ungeklärter Ursache wechselten die dunkel bekleideten Fußgänger dann in Höhe der Bushaltestelle Albertsthal plötzlich die Straßenseite. Dabei kam es zum Zusammenstoß des Taxis mit einem 28-jährigen Fußgänger aus Engelskirchen, der als letzter der Gruppe die Straßenseite gewechselt hatte. Der junge Mann musste schwerverletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen dauern noch an. (red.-04.02.2018 09:57)





 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum