Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 16.04.2018

Auf der Flucht vor der Polizei gestürzt
Polizei sucht Mann mit eisblauen Augen
Gegen Baum geprallt und zur Seite gekippt
Auto überschlägt sich - Zwei Schwerverletzte nach Alkoholfahrt
Überfall auf Bahntrasse - Zeugen gesucht


Weitere Meldungen:   14.04.2018  12.04.2018  11.04.2018  10.04.2018  9.04.2018  

17-jähriger Morsbacher musste Führerschein abgeben

Auf der Flucht vor der Polizei gestürzt

Symbolbild
Reichshof - Mit hochgeklapptem Kennzeichen und überhöhter Geschwindigkeit versuchte ein 17-jähriger Zweiradfahrer aus Morsbach am Samstag in Reichshof-Wehnrath vor der Polizei zu flüchten.

Zeugen meldeten der Polizei, dass mehrere Zweiradfahrer in der Gewerbeparkstraße Beschleunigungsfahrten durchführten. Noch auf der Anfahrt wurde eine Streifenwagenbesatzung auf den 17-jährigen Morsbacher aufmerksam, der nach Angaben von Zeugen zuvor fluchtartig die Gewerbeparkstraße verlassen hatte. An dem Leichtkraftrad war das Kennzeichen hoch geklappt. Die Beamten schalteten Blaulicht und Martinshorn an und gaben dem Zweiradfahrer eindeutige Anhaltezeichen.

Der 17-Jährige setzte seine Fahrt fort und ignorierte die Zeichen der Polizei. Im Bereich der Straße "Am alten Berg" verlor er auf losem Untergrund die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Der 17-Jährige blieb unverletzt, an seinem Krad entstand kein Sachschaden. Der 17-Jährige musste seinen Führerschein abgeben und blickt nun einem Verfahren entgegen. (red.-16.04.2018 11:47)



13-Jährige nach Angriff verletzt

Polizei sucht Mann mit eisblauen Augen

Gummersbach - Ein Unbekannter hat am Sonntag (15. April) den Garten eines Wohnhauses in der Brückenstraße betreten und dort ein 13-jähriges Mädchen verletzt. Nach Auskunft des Mädchens hatte sie sich im Garten des Hauses aufgehalten, als ein ihr unbekannter Mann plötzlich den Garten betrat. Der Mann stieß sie gegen eine Hauswand und verschwand anschließend wieder. Zusammen mit ihrer Mutter suchte die 13-Jährige anschließend das Krankenhaus auf und ließ sich ärztlich behandeln.

Personenbeschreibung des Täters

Männlich, 20-25 Jahre alt, 180-185 cm groß, schwarze Haare,
eisblaue Augen, 3-Tage-Bart, schwarze Jeans, schwarzes T-Shirt.
(red.-16.04.2018 12:03)



Spritztour unter Alkoholeinfluss - 69-jähriger Morsbacher musste ins Krankenhaus

Gegen Baum geprallt und zur Seite gekippt

Waldbröl - An einem Baum endete am Samstag die Spritztour eines 69-jährigen Morsbachers, der auf der Brölstraße die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte und von der Fahrbahn abkam.

Um kurz vor 17 Uhr fuhr der Morsbacher mit seinem grauen Ford Fiesta auf der Brölstraße aus Richtung Ruppichteroth kommend in Fahrtrichtung Waldbröl. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fiesta kippte daraufhin auf die Seite. Der 69-Jährige blieb augenscheinlich unverletzt, wurde jedoch zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. An dem Wagen entstand erheblicher Sachschaden. (red.-16.04.2018 11:47)



Auto überschlägt sich - Zwei Schwerverletzte nach Alkoholfahrt

Wiehl - Am Sonntag Nachmittag (15.04.18), gegen 16:50 Uhr fuhr ein 45-jähriger Wiehler mit seinem PKW die Straße "Auf der Bliebach" (K 48)von Marienhagen kommend in Richtung Mühlhausen. Nach Angaben von Zeugen überholte er dabei in waghalsiger Art und Weise zwei PKW, auch in einer Kurve. Ausgangs der Kurve kam ihm ein weiterer PKW entgegen, woraufhin er die Lenkung verriss. Das Fahrzeug geriet auf den Randstreifen, überschlug sich und rutschte auf dem Dach wieder auf die Straße. Bei dem Unfall wurde der Fahrer und seine 46-jährige Beifahrerin aus Nümbrecht schwer verletzt. Beide wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Da die aufnehmenden Polizisten beim Fahrer sichere Anzeichen für Alkoholkonsum feststellten, musste der 45-Jährige dann noch eine Blutprobe abgeben. Den Führerschein konnten die Polizisten nicht sicherstellen, da er den vor einigen Wochen verloren hatte.

Der PKW des Unfallfahrers wurde abgeschleppt. Die K 48 musste für neunzig Minuten in beide Richtungen gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro. (red.-16.04.2018 07:23)



Überfall auf Bahntrasse - Zeugen gesucht

Bergneustadt - Am Samstagabend (14. April) ist ein 22-jähriger Bergneustädter auf der Bahntrasse in Bergneustadt von zwei Unbekannten angegriffen worden. Nach eigenen Angaben ging der 22-Jährige um etwa 20 Uhr zusammen mit zwei Bekannten auf der Bahntrasse aus Richtung Derschlag kommend in Richtung Bergneustadt. Etwa in Höhe eines dortigen Bowlingcenters kamen ihnen zwei, augenscheinlich alkoholiserte, Männer entgegen. sie beschimpften den 22-Jährigen und dessen Freunde. Plötzlich habe einer von ihnen unvermittelt mit der Faust, in der sich eine runde Eisenscheibe befand, auf den 22-Jährigen eingeschlagen. Der andere habe seine Freunde davon abgehalten, ihm zu Hilfe zu kommen. Anschließend entfernte sich das Duo in Richtung Derschlag. Ein Rettungswagen brachte den verletzten 22-Jährigen ins Krankenhaus.

Personenbeschreibung: 1.Täter: männlich, etwa 165 cm groß, kurze
abrasierte schwarze Haare, Jeans, weißes Unterhemd

2.Täter: männlich, etwa 185 cm groß, schwarzes TankTop, trug eine
Kappe unter der blonde Haare zu erkennen waren, zwei Punkte am
Oberamr tätowiert

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter 02261 81990.





 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung