Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 24.06.2019

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Radfahrer muss mit Rettungshubschrauber zur Klinik
Traktorfahrer muss zur Blutprobe


Weitere Meldungen:   23.06.2019  21.06.2019  16.06.2019  14.06.2019  

Unfall beim Abbiegen

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Reichshof - Gegen 14 Uhr hatte am Montag ein in Richtung Wiehl fahrender Autofahrer von der L 344 nach links abbiegen wollen, um auf die Sterzenbacher Straße zu gelangen. Im letzten Moment erkannte der 33-jährige Reichshofer einen entgegenkommenden PKW, brach seinen Abbiegevorgang ab und lenkte zurück auf den Abbiegerfahrstreifen. Der entgegenkommende Autofahrer, ein 37-Jähriger aus Gummersbach, hatte seinerseits einem drohenden Zusammenstoß entgehen wollen und war nach links ausgewichen. Im Einmündungsbereich prallten die beiden Autos frontalen aufeinander. Eine 47-jährige Frau aus Morsbach wurde ebenfalls noch in den Unfall verwickelt; sie befand sich mit ihrem PKW hinter dem Wagen des 33-Jährigen, der zurückprallte und das Auto der Frau traf.

Alle drei Beteiligten mussten mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden; die Verletzungen stellten sich aber nicht als gravierend dar, so dass alle nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen konnten. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe musste ein Spezialunternehmen zur Reinigung der Fahrbahn anrücken. (red.-24.06.2019 22:15)



Schwerer Sturz

Radfahrer muss mit Rettungshubschrauber zur Klinik

Reichshof - Mit einem Rettungshubschrauber musste am Sonntagabend ein 20-jähriger Reichshofer abtransportiert werden, nachdem er sich zuvor bei einem Fahrradunfall schwere Verletzungen zugezogen hatte. Der 20-Jährige fuhr um 21:30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Hahnbucher Straße in Richtung Eckenhagen Ortsmitte. Vor ihm fuhr ein 21-jähriger Radfahrer. Als dieser in Höhe des Schulzentrums verkehrsbedingt abbremsen musste, fuhr der Reichshofer auf.

Der 20-Jährige stürzte und verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Da Hinweise vorlagen, dass der 20-Jährige vor der Fahrt Alkohol und Drogen konsumiert hatte, wurde eine Blutprobe angeordnet. Nach derzeitigem Kenntnisstand trug er zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. (red.-24.06.2019 14:10)



Unter Drogen am Steuer

Traktorfahrer muss zur Blutprobe

Wiehl - Bei einer Fahrzeugkontrolle in Wiehl-Bielstein konnte ein 47-jähriger Traktorfahrer keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen und stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Eine Streifenwagebesatzung stoppte den Fahrer am Montag nachts, um kurz vor 1 Uhr, auf der Straße "Zum Fliehburg". Der 47-Jährige gab an, keinen gültigen Führerschein zu haben. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutprobe an. (red.-24.06.2019 14:04)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2019 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung