Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 27.06.2019

Unfall mit Rettungswagen
Technischer Defekt löst Wohnhausbrand aus
Ladendieben steigt Hitze zu Kopf


Weitere Meldungen:   25.06.2019  24.06.2019  23.06.2019  21.06.2019  16.06.2019  

Polizei sucht unfallbeteiligten Fahrer/in

Unfall mit Rettungswagen

Symbolbild
Gummersbach - Nach einer Kollision mit einem Rettungswagen sucht die Polizei nach einem Geschädigten Unfallbeteiligten. Der Rettungswagen war am Montag (24.Juni) während einer Einsatzfahrt mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht auf der Gummersbacher Straße vom Krankenhaus kommend in Richtung Derschlag unterwegs. Bei einem Fahrstreifenwechsel im Bereich des Dreiecks Niederseßmar, um etwa 11:35 Uhr, kollidierte das Einsatzfahrzeug mit einem rechts befindlichen PKW.

Nach Zeugenangaben soll es sich bei dem Pkw um einen roten Kleinwagen gehandelt haben. Der bzw. die Fahrer/in fuhr nach der Kollision in Richtung Dieringausen weiter.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter 02261 81990. (red.-27.06.2019 15:13)



Drei Verletzte und 70.000 Euro Sachschaden

Technischer Defekt löst Wohnhausbrand aus

Bergneustadt - In der Nacht zu Dienstag ist im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Wiedenstraße ein Feuer ausgebrochen. Bei der Untersuchung des Brandortes stellten Die Brandermittler fest, dass der Brand von einem Akku ausging, der im Keller lagerte. Bei dem Akku handelte es sich um einen Lithium-Polymer-Akku, der für Modellbau genutzt wird.

Der Eigentümer hatte den Akku am Tag zuvor aufgeladen und ihn dann in einer Box im Keller gelagert. Dort kam es dann später innerhalb des Akkus zu einem Kurzschluss. Der Akku fing Feuer, das sich dann schnell ausbreitete. Drei Bewohner des Hauses erlitten leichte Verletzungen (Atemwegsreizungen). An dem Gebäude entstand ein Schaden von geschätzt 70.000 Euro. (red.-27.06.2019 15:13)



Ventilator gestohlen

Ladendieben steigt Hitze zu Kopf

Morsbach - Zwei Männer haben am Mittwoch die Hitze wohl nicht gut vertragen. Kurzerhand gingen sie in ein Geschäft in der Alzener Landstraße und stahlen einen Tischventilator. Nicht bedacht haben sie dabei die Videoüberwachung. Dort könnte man zumindest einen der Täter gut erkennen und identifizieren. Polizeibeamte suchten die Wohnanschrift des Morsbachers auf, der den gestohlenen Ventilator wieder zurückgab.

Bei dem noch unbekannten Komplizen handelt es sich um einen Mann mit kurzen rötlichen Haaren (Geheimratsecken). Er trug zur Tatzeit ein rotes T-Shirt, Jeans und schwarze Schuhe. Auf den Morsbacher und seinen Komplizen wartet nun ein Verfahren wegen Ladendiebstahls. (red.-27.06.2019 15:03)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung