Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 22.09.2019

Polizei warnt vor Wildunfällen
BMW vor Wohnhaus gestohlen


Weitere Meldungen:   21.09.2019  20.09.2019  17.09.2019  16.09.2019  15.09.2019  

Extreme Häufung

Polizei warnt vor Wildunfällen

Oberberg - Bereits 70 Mal wurde die oberbergische Polizei in den vergangenen zwei Wochen zu Wildunfällen gerufen. Vor allem in den Morgen- und Abendstunden sollten Autofahrer deshalb zurzeit besonders vorsichtig fahren. Denn dann ist die Gefahr besonders hoch, dass Wildtiere wie Rehe oder Wildschweine die Straße kreuzen.

Tipps Ihrer Polizei

Fahren Sie insbesondere in ländlichen und waldreichen Gebieten in den kommenden Wochen besonders vorsichtig. Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an!
Ist ein Verkehrszeichen "Wildwechsel" aufgestellt, ist die Gefahr besonders hoch. Die Hinweisschilder werden an gefährdeten Stellen mit häufigem Wildwechsel aufgestellt und sollten ernst genommen werden.

Wenn ein Tier plötzlich auf der Straße auftaucht, nicht ausweichen sondern kontrolliert abbremsen und notfalls einen Zusammenstoß in Kauf nehmen.
Rechnen Sie bei Wildwechsel immer mit Nachzüglern - ein Tier kommt selten allein.

Ist es doch zu einem Zusammenstoß gekommen, sichern Sie die Unfallstelle ab und informieren Sie die Polizei über den kostenfreien Notruf 110. (red.-22.09.2019 12:04)



BMW vor Wohnhaus gestohlen

Gummersbach - Ein schwarzer BMW ist am Samstag (21. September) in der Waldheimstraße in Gummersbach-Karlskamp gestohlen worden. Der Wagen parkte vor einem Wohnhaus. Ein Bewohner hörte um 1:32 Uhr Schritte vor dem Haus und das Öffnen einer Autotür. Als er nur wenige Minuten später nachsah, war der BMW verschwunden. Bei dem gestohlenen BMW handelt es sich um einen Mietwagen mit dem amtlichen Kennzeichen M-JJ 6675. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter 02261 81990. (red.-22.09.2019 12:06)





 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2019 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung