Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 24.11.2019

Fahrer bestreitet die Fahrt
Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen
Halterin sieht Autodiebe davon fahren
Handfester Streit und Widerstand gegen Polizeibeamte
Unfall unter Alkoholeinwirkung - Fahranfänger muss Führerschein abgeben


Weitere Meldungen:   22.11.2019  21.11.2019  19.11.2019  17.11.2019  14.11.2019  

Drei Verletzte bei Überschlag

Fahrer bestreitet die Fahrt

Foto: Polizei OBK
Bergneustadt - In einer scharfen Linkskurve ist am Samstagabend (23. November) ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen; die drei Insassen erlitten leichte Verletzungen. Gegen 22.45 Uhr war das Auto auf dem Südring in Richtung der Autobahn gefahren. Im Verlauf einer scharfen Linkskurve kam der Wagen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei er eine Richtungstafel aus der Verankerung riss. Im angrenzenden Böschungsbereich überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Insassen, zwei Frauen im Alter von 60 und 21 Jahren sowie ein 37-Jähriger verletzten sich zum Glück nur leicht.

Der 37-Jährige, der nach Angaben von Ersthelfern auf dem Fahrersitz gesessen haben soll, bestritt dies gegenüber der Polizei. Da er deutlich unter Alkoholeinfluss stand, veranlasste die Polizei eine Blutprobenentnahme und stellte den Führerschein des Mannes sicher. (red.-24.11.2019 16:31)



Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen

Wiehl - Auf der Fahrt von Wiehl nach Hengstenberg hat am frühen Samstagmorgen (23. November) ein alkoholisierter Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren; die Fahrt endete im Straßengraben. Gegen 02.00 Uhr waren der 22-Jährige aus Reichshof mit einem gleichaltrigen Freund auf der Brucher Straße unterwegs. In einer Linkskurve verlor der Fahrer die Gewalt über sein Auto, das von der Fahrbahn abkam und mit der Front im angrenzenden Straßengraben gegen das Erdreich prallte. Beide Insassen zogen sich dabei Verletzungen zu, die im Krankenhaus ambulant versorgt werden mussten. Ein Alkoholtest bei dem Reichshofer zeigte einen Wert von über 1,2 Promille an, woraufhin die Polizei eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins veranlasste. (red.-24.11.2019 16:31)




Schwarzer BMW gestohlen

Halterin sieht Autodiebe davon fahren

Gummersbach - Ein schwarzer BMW X4 mit dem amtlichen Kennzeichen GM-BF 3 ist in der Nacht zu Samstag (23. November) aus einem Carport in der Sienhardtstraße (Gummersbach-Derschlag) gestohlen worden. Die Halterin wurde nachts um kurz vor drei Uhr auf Motorengeräusche vor ihrem Haus aufmerksam. Als sie aus dem Fenster sah, konnte sie sehen, wie Unbekannte mit ihrem BMW aus der Zufahrt ihres Hauses fuhren und über die Sienhardtstraße in Richtung Gesamtschule Derschlag flüchteten. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gummersbach unter 02261 81990. (red.-24.11.2019 16:31)




Handfester Streit und Widerstand gegen Polizeibeamte

Radevormwald - Zu einem handfesten Streit zwischen zwei Personengruppen ist es am Samstag (23. November) um kurz nach Mitternacht in der Straße "Markt" gekommen. Als die Polizisten eintrafen, um die Streithähne zu trennen, wurden sie auf eine Schusswaffe aufmerksam, die einer der Kontrahenten, ein 29-jähriger Radevormwalder, griffbereit mitführte. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine Schreckschusswaffe. Umgehend fixierten die Beamten den 29-Jährigen und legten ihm Handschellen an. Dabei leistete der 29-Jährige erheblichen Widerstand. Er versuchte sich aus dem Griff zu lösen, trat um sich und versuchte, einen Polizisten zu beißen. Er wurde zunächst zur Polizeiwache und später zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Da er alkoholisiert war, eine Blutprobe abgeben. Da er leicht verletzt war, wurde er Während des Einsatzes in der Straße "Markt" störte ein 27-jähriger Radevormwalder die Maßnahmen der Polizei. Immer wieder ging er auf die Beamten zu und verhielt sich sowohl gegenüber der Polizei als auch umstehenden Passanten gegenüber äußerst aggressiv. Mehrfach forderten die Polizisten ihn auf, dies zu unterlassen und sich einige Meter zu entfernen. Schließlich mussten die Beamten auch ihn fixieren. Später, als er sich wieder beruhigt hatte, konnte er vor Ort wieder entlassen werden. Gegen die Beteiligten wird nun wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung ermittelt. Gegen den 29-Jährigen zudem noch wegen Verstoß gegen das Waffengesetz; die Waffe wurde beschlagnahmt. (red.-24.11.2019 16:31)



Unfall unter Alkoholeinwirkung - Fahranfänger muss Führerschein abgeben

Hückeswagen - Die Fahrt unter Alkohol von Wipperfürth nach Hückeswagen endete am Samstagmorgen (23. November) für einen 19-Jährigen mit einem demolierten Auto, einer Blutprobenentnahme und der Sicherstellungen des Führerscheins. Eine Streifenwagenbesatzung hatte in Höhe der Ortslage Kobeshofen auf der Bundesstraße 237 gegen 04.00 Uhr einen liegengebliebenen PKW mit eingeschalteter Warnblinkanlage angetroffen. Das Auto wies auf der gesamten rechten Seite diverse Beschädigungen auf; der linke Vorderreifen war völlig zerfetzt. Der 19-jährige Fahranfänger aus Hückeswagen stand erheblich unter Alkoholeinwirkung und konnte zur Herkunft der Schäden keine Angaben machen. Ein Alkoholvortest zeigte einen Wert von über 1,8 Promille an, so dass eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins fällig waren. Eine entsprechende Unfallstelle konnte durch die Polizei nicht aufgefunden werden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter der Telefonnummer 022161 81990 entgegen. (red.-24.11.2019 16:31)





 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2019 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung