Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 4.01.2020

Frontalzusammenstoß fordert vier Verletzte und führt zu erheblichen Behinderungen
Bushaltestelle beschädigt
Nächtlicher Ruhestörer landet in Zelle


Weitere Meldungen:   1.01.2020  30.12.2019  27.12.2019  

30.000 Euro Sachschaden

Frontalzusammenstoß fordert vier Verletzte und führt zu erheblichen Behinderungen

Symbolbild
Reichshof - Am Kreisverkehr B256 / L336, besser bekannt als der Kreisel Sengelbusch, kam es am späten Samstagnachmittag gegen 17:50 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Eine 61-jährige Autofahrerin aus Lindlar befuhr von Denklingen kommend in Richtung Wiehl über die B 256 durch den Kreisverkehr. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr sie jedoch in der falschen Richtung durch den Kreisverkehr. Dabei kollidiert ihr PKW frontal mit dem PKW eines 51-jährigen Morsbachers, der die L336 in Gegenrichtung befuhr und sich ebenfalls gerade im Kreisverkehr befand. Bei dem Zusammenstoß wurde die Verursacherin schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Morsbacher Fahrer wurde leicht verletzt. Ebenfalls leicht verletzt wurden die jeweiligen Beifahrer in den Fahrzeugen. Dabei handelt es sich um einen ebenfalls 61-jährigen Mann aus Lindlar und die 52-jährige Ehefrau des Morsbachers.

Vorsorglich wurden auch diese drei im Krankenhaus versorgt. Weiterhin wurde der Hund der Lindlarerin verletzt, der sich ebenfalls im Fahrzeug befand. Er wurde durch Verwandte zu einem Tierarzt gebracht. Der Kreisverkehr wurde durch den Unfall, sowie Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme für zweieinhalb Stunden gesperrt. Auf der B256 wurden die Auffahrten in Richtung Brüchermühle durch die Autobahnpolizei gesperrt, es hatte sich jedoch trotzdem ein Rückstau bis ca. 2 km gebildet. Der Verkehr auf der L336 wurde abgeleitet. Die total beschädigten PKW wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn musste durch ein Spezialunternehmen gereinigt werden. Der Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. (red.-04.01.2020 21:25)



Bushaltestelle beschädigt

Reichshof - Unbekannte haben in Reichshof-Schemmerhausen eine Bushaltestelle an der Sotterbacher Straße beschädigt. Im Tatzeitraum zwischen Dienstag (31. Dezember) 12 Uhr und Donnerstag (2. Januar) 12 Uhr zerstörten die Täter eine Seitenscheibe der Bushaltestelle. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter 02261 81990.



Nächtlicher Ruhestörer landet in Zelle

Hückeswagen - Für einen 49-jährigen Hückeswagener endete der zweite Tag im Jahr in einer Polizeizelle. Am späten Donnerstagabend (2. Januar) torkelte er grölend auf der Gutenbergstraße umher. Anwohner beschwerten sich über die andauernde Ruhestörung kurz vor Mitternacht. Polizisten forderten ihn mehrfach auf, sich ruhiger zu verhalten. Da er dieser Aufforderung, offenbar aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung, nicht folgte, nahmen die Ordnungshüter den 49-Jährigen mit zur Polizeiwache. Der 49-Jährige bekam die Gelegenheit, seinen Rausch in einer Zelle auszuschlafen. In der Gutenbergstraße kehrte daraufhin Ruhe ein.




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2019 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung