Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 9.04.2020

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Luftgewehr sichergestellt
Festnahme nach Ruhestörung – Mehrere Haftbefehle


Weitere Meldungen:   6.04.2020  2.04.2020  1.04.2020  27.03.2020  

Ermittler finden Brandbeschleuniger

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Gummersbach - Nach einem Brand am Mittwoch in der Sternstraße in Gummersbach-Dieringhausen, haben nun die Brandermittler die Arbeit aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die Haustür eines Wohnhauses in der Sternstraße um 1:24 Uhr mit Brandbeschleuniger in Brand gesetzt worden. Die Bewohner des Hauses schliefen zu dieser Zeit. Glücklicherweise war das Haus vorbildlich mit Brandmeldern ausgestattet. Dadurch wurden die Bewohner geweckt und Schlimmeres konnte verhindert werden.

Nur wenige Minuten später kam es einige Meter weiter zu einem weiteren Brand. Um 1:30 Uhr brannte in der Steinstraße ein grauer Ford Focus. An diesem entstand hoher Sachschaden. Aufgrund des örtlichen und zeitlichen Zusammenhangs kann die Polizei einen Zusammenhang der beiden Taten derzeit nicht ausschließen.
Die Polizei ermittelt nun in beiden Fällen wegen Brandstiftung. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. (red.-09.04.2020 11:38)



Luftgewehr sichergestellt

Wipperfürth - Ein 28-jähriger Wipperfürther hat am Mittwochnachmittag (8. April) auf einem Spielplatz an der Alte-Kölner-Straße mit einer Waffe hantiert. Die hinzugerufene Polizei kontrollierte den 28-Jährigen. Er führte ein Luftgewehr mit; einen Waffenschein hat er nicht. Die Polizei stellte die Waffe sicher. Auf den Wipperfürther wartet nun eine Strafanzeige wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz. (red.-09.04.2020 11:38)



Festnahme nach Ruhestörung – Mehrere Haftbefehle

Engelskirchen - Wegen einer Ruhestörung sind Polizeibeamte der Wache Gummersbach am frühen Donnerstagmorgen (9. April) um 4:40 Uhr nach Engelskirchen-Osberghausen gerufen worden. Bei der Überprüfung des Verursachers stellten die Polizisten fest, dass gegen den 52-jährigen Engelskirchener mehrere Haftbefehle vorlagen. Sie nahmen den Ruhestörer fest, der nun die nächsten Monate in einer Justizvollzugsanstalt verbringen wird. (red.-09.04.2020 11:38)





 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung