Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 28.07.2020

Fischsterben verursacht
Rund zwei Tonnen Kupfer gestohlen


Weitere Meldungen:   27.07.2020  26.07.2020  24.07.2020  23.07.2020  22.07.2020  

Unbekannte lassen Wasser des Rengsebeckens ab

Fischsterben verursacht

Bergneustadt - Unbekannte haben am vergangenen Freitag (24. Juli) das Wasser des Rengsebeckens abgelassen, wodurch etwa 300 Fische verendet sind. Inzwischen konnte ermittelt werden, dass gegen 23.00 Uhr ein rasanter Abfall des Wasserspiegels in dem Vorstaubecken der Aggertalsperre aufgezeichnet wurde. Ursache war das Öffnen des Absperrschiebers, woraufhin sich das gesamte Wasser des Rengsebeckens in die Aggertalsperre ergoss. Rund 300 Fische wurden nicht mit in die Aggertalsperre gespült und verendeten auf dem trockengelegten Grund des Rengsebeckens.

Um an den Absperrschieber zu gelangen, mussten die Täter zunächst eine Absperrung überwinden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-28.07.2020 13:28)



Polizei bittet um Hinweise

Rund zwei Tonnen Kupfer gestohlen

Symbolbild
Waldbröl - Bei einem Einbruch in eine Lagerhalle in der Adolf-Kolping-Straße haben Unbekannte im Laufe des letzten Wochenendes rund zwei Tonnen Kupfer in Form von Altmetall gestohlen. Die Täter drangen zunächst auf das durch einen Zaun geschützte Areal der Firma ein und hebelten dort eine Hallentüre auf.

Aufgrund des beträchtlichen Gewichts der Beute dürften die Täter zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt haben. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt das Kriminalkommissariat in Waldbröl unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-28.07.2020 12:30)






 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung