Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 16.11.2020

Nächtlicher Einbruch in Tankstellen
Flucht aus rollendem Wagen
Alkoholtest positiv - Führerschein weg


Weitere Meldungen:   15.11.2020  13.11.2020  12.11.2020  11.11.2020  10.11.2020  

Polizei bittet um Hinweise

Nächtlicher Einbruch in Tankstellen

Wiehl - Auf Tankstellen hatten es Kriminelle vergangene Nacht in Wiehl abgesehen. Im Tatzeitraum zwischen 2:34 Uhr und 2:40 Uhr schlugen die Täter an einer Tankstelle am Einmündungsbereich L336 / L341 in Wiehl-Alperbrück die Scheibe des Kassenbereichs ein. Nach bisherigen Erkenntnissen versuchten die Täter, das entstandene Loch zu vergrößern, um so besser an die Auslagen in der Tankstelle zu gelangen. Nachdem dies misslang, flüchteten die Täter vom Tankstellengelände.

Nur wenige Minuten später, um 2:58 Uhr schlugen drei Personen an einer Tankstelle in der Straße Bremigswiese in Oberwiehl die Glasscheibe der Eingangstür ein. Ein Täter gelangte durch die Öffnung in den Verkaufsraum und entwendete dort eine Flasche Alkohol sowie eine bislang unbekannte Anzahl Tabakwaren. Die Täter hatten die Alarmanlage ausgelöst. Als die Nebelmaschine einsetzte, flüchteten die Eindringlinge umgehend in Richtung Kreisverkehr.

Auf den Überwachungskameras sind an beiden Tatorten jeweils drei Personen zu erkennen. Alle drei trugen Gesichtsmasken und hatten Kapuzen übergezogen. Eine Person trug eine dunkle Jacke mit "Kappa". auf dem Rücken, eine helle Hose und dunkle Schuhe. Eine zweite Person trug blaue Jeans, ein kariertes helles Hemd über einer dunklen Jacke mit einer fellumrandeten Kapuze. Die dritte Person trug dunkle Jeans, eine schwarze Jacke mit Kapuze und schwarze Schuhe. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Rufnummer 02261 81990. (red.-16.11.2020 18:17)




Festnahme - Blutprobe - Führerschein sichergestellt

Flucht aus rollendem Wagen

Wipperfürth - Ein 20-jähriger Wiehler hat am Wochenende versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Sonntagnacht fuhr der 20-Jährige mit seinem grauen Toyota in Schlangenlinien auf der Egener Straße. Mit im Fahrzeug befanden sich noch zwei weibliche Personen im Alter von 17 und 18 Jahren. Als Polizisten den 20-Jährigen anhalten und kontrollieren wollten, reagierte er auf die Anhaltezeichen zunächst nicht. Er setzte seine Fahrt in Richtung Industriestraße fort. Dort bremste er auf Schrittgeschwindigkeit ab und sprang dann aus dem noch rollenden Wagen heraus und versuchte zu fliehen.

Der Wagen rollte derweil mit den beiden Insassen führerlos weiter und kam kurz vor einem Wohnhaus zum Stillstand. Zu einem Unfall ist es hier nicht gekommen.
Bei seiner Flucht kam der 20-Jährige nicht weit. Die Polizisten stellten und fixierten den jungen Mann. Die Beamten durchsuchten den 20-Jährigen und stellten augenscheinlich Betäubungsmittel bei ihm sicher. Der Wiehler musste die Polizisten zur Wache begleiten und dort eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los. (red.-16.11.2020 18:17)




Alkoholtest positiv - Führerschein weg

Reichshof - Seinen Führerschein ist ein 40 Jahre alter Olper nun erst einmal los. Am Samstagabend (14. November) kontrollierte ihn eine Streifenwagenbesatzung in der Dresper Straße in Reichshof-Drespe. Der Wagen des 40-Jährigen war stand im unbefestigten Bankett der Dresper Straße. Zu einem Unfall war es nicht gekommen. Dennoch überprüften die Polizisten die Fahrtüchtigkeit des Mannes. Dieser schwankte und roch nach Alkohol; ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 2 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutprobe an und stellten seinen Führerschein sicher. Nun blickt der 40-Jährige einem Verfahren entgegen. (red.-16.11.2020 18:25)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung