Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 24.02.2021

Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß nach Falschfahrt
Identität der Bahnleiche geklärt


Weitere Meldungen:   22.02.2021  19.02.2021  18.02.2021  16.02.2021  14.02.2021  

Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß nach Falschfahrt

Symbolbild
Köln/Gummersbach - Auf der Bundesstraße 256 ist am Mittwochnachmittag zwischen den Anschlussstellen Dieringhausen und Vollmerhausen ein Falschfahrer(Fahrer 80, Beifahrerin 81) mit seinem Opel Corsa frontal mit einem entgegenkommenden Mazda eines 35-Jährigen zusammengestoßen. Dabei erlitten die beiden Senioren schwere Verletzungen. Der Mann im Mazda und ein Mini-Fahrer (21), der in die Unfallstelle fuhr, kamen mit leichten Verletzungen davon. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 80-Jährige an der Anschlussstelle Vollmerhausen aus bislang ungeklärter Ursache in falscher Fahrtrichtung auf die B 256 aufgefahren.

Einsatzkräfte sperrten den für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme weiträumig ab und leiteten den Verkehr um. Rettungskräfte brachten die Schwerverletzten ins Krankenhaus. Die Unfallaufnahme vor Ort ist noch nicht abgeschlossen.

Vor knapp drei Wochen hatte sich fast an gleicher Stelle ein schwerer Frontalunfall nach einer Falschfahrt eines Senioren (84) ereignet. (red.-24.02.2021 19:39)



Todesursache bleibt unklar

Identität der Bahnleiche geklärt

Engelskirchen - Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung konnte die Identität des am Sonntagmorgen im Bereich der Bahntrasse in Engelskirchen-Loope aufgefundenen Leichnams geklärt werden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus Engelskirchen, der in der Nacht zu Sonntag nach einem Besuch bei einem Bekannten in alkoholisiertem Zustand den Heimweg angetreten hatte.

Die Polizei geht davon aus, dass der Tod durch den Kontakt mit einem Zug verursacht wurde. Ob es sich dabei um ein Unfallgeschehen gehandelt hat, konnte bislang nicht geklärt werden. (red.-24.02.2021 16:16)





 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung