Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 28.02.2021

Polizei löst private Party auf
Vandalismus auf Westfriedhof
Zwei Unfälle unter Alkoholeinwirkung


Weitere Meldungen:   25.02.2021  24.02.2021  22.02.2021  19.02.2021  18.02.2021  

Acht Anzeigen

Polizei löst private Party auf

Hückeswagen - Nicht an die Coronabeschränkungen gehalten haben sich am Samstagabend acht Personen im Alter zwischen 15 und 21 Jahren, die sich in einer Wohnung in Hückeswagen-Wiehagen zu einer Party zusammengefunden hatten. Kurz nach 21 Uhr war die Polizei über Musik und Partygeräusche aus einer Wohnung im Bereich der August-Lütgenau-Straße verständigt worden. Tatsächlich traf die Polizei in der Wohnung zunächst auf sechs junge Leute, die sich dort zu einer Feier versammelt hatten. Zwei weitere Partyteilnehmer fanden sich, als die Polizeibeamten einen Kleiderschrank öffneten. Die Polizei erstattete gegen alle Teilnehmer eine Anzeige und löste die Party auf. (red.-28.02.2021 22:01)



Polizei bittet um Hinweise

Vandalismus auf Westfriedhof

Gummersbach - Auf dem Westfriedhof in Gummersbach-Steinenbrück haben Unbekannte eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Im Bereich des Friedwaldes haben die Täter die gläsernen Gedenktafeln von 5 Grabsäulen zertrümmert. Im Bereich der Urnengräber haben die Vandalen zudem Pflanzschalen und Grablichter beschädigt.

Als Tatzeit konnte bislang der Zeitraum von 16.15 Uhr am Freitag (26. Februar) und 09.30 Uhr am Samstag ermittelt werden. Bei Hinweisen zu Tatverdächtigen wenden Sie sich bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990. (red.-28.02.2021 21:54)




Mit 2,5 Promille und 1,6 Promille hinterm Steuer

Zwei Unfälle unter Alkoholeinwirkung

Reichshof / Nümbrecht - Dass sich Alkohol und Autofahren nicht vertragen, mussten am Wochenende zwei Autofahrer erfahren, die nun ohne ihren Führerschein auskommen müssen. Der erste Unfall ereignete sich am Freitag (26. Februar) in Reichshof-Tillkausen, wo ein 56-jähriger Reichshofer gegen 16.00 Uhr von der Hustener Straße abkam und im
Straßengraben landete. Mit einem Alkoholvortest von 2,5 Promille lag der Wert deutlich über dem Erlaubten, was eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

Ähnlich verlief ein Unfall am frühen Sonntagmorgen auf der Straße Eckenbacher Hardt in Nümbrecht. Hier war ein 28-Jähriger aus Reichshof gegen 01.30 Uhr im Vorgarten eines Hauses gelandet, weil er ebenfalls die Kontrolle über seinen Renault verloren hatte. Bei dem 28-Jährigen ergab der Vortest eine Wert von über 1,6 Promille; auch hier ließ die Polizei eine Blutprobe entnehmen und behielt den Führerschein ein. (red.-28.02.2021 21:46)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung