Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 31.12.2021

Mercedes nach Unfall geflüchtet
Mysteriöser Angriff auf Parkplatz


Weitere Meldungen:   28.12.2021  26.12.2021  20.12.2021  19.12.2021  

Mercedes nach Unfall geflüchtet

Foto: Polizei OBK
Gummersbach - Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Wiesenstraße sucht die Polizei nach einem Mercedes, der vermutlich an der Fahrzeugfront erhebliche Beschädigungen aufweisen dürfte. Zwischen 22.00 Uhr am Mittwoch und 05.30 Uhr am Donnerstag (30. Dezember) befuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug die Wiesenstraße aus Richtung Becke kommend in Richtung Nöckelseßmar. Etwa 150 Meter vor der Einmündung mit der Seßmarstraße kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit so großer Wucht gegen ein dort aufgestelltes Verkehrsschild sowie einen Fahnenmast, dass diese mitsamt ihrer Verankerung aus dem Boden herausgerissen und auf den angrenzenden Parkplatz eines Einkaufmarktes geschleudert wurden.

Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und flüchtete. Die Polizei konnte am Unfallort ein Stück einer Kunststoffverkleidung auffinden, auf dem sich ein Mercedes-Emblem befindet und das vermutlich von dem Fahrzeug des Unfallverursachers stammt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-31.12.2021 12:11)



Mysteriöser Angriff auf Parkplatz

Gummersbach - Einen mysteriösen Überfall haben zwei 35 und 55 Jahre alte Männer am frühen Morgen (31. Dezember) bei der Polizei angezeigt. Die beiden Geschädigten aus Gummersbach und Bergneustadt gaben an, sich gegen 01.30 Uhr mit einem silbernen Opel auf dem HIT-Parkplatz in Gummersbach-Rebbelroth aufgehalten zu haben. Während sie außerhalb des Autos eine Zigarette rauchten, stürmten plötzlich drei bis vier maskierte Personen auf die beiden zu und schlugen ohne ein Wort zu sagen, mit Metallstangen auf die beiden Geschädigten und ihr Auto ein.

Im Anschluss flüchteten die Angreifer in Richtung des benachbarten Schuhcenters. Die beiden Opfer erlitten jeweils leichte Verletzungen, die sie zunächst im Krankenhaus versorgen ließen, bevor sie bei der Polizei eine Anzeige erstatteten. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-31.12.2021 12:11)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung