Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 7.01.2022

Statt zu Hause in Polizeizelle gelandet - Hilfe nicht erwünscht
35-Jähriger nach Drogenfund in Untersuchungshaft


Weitere Meldungen:   5.01.2022  3.01.2022  2.01.2022  1.01.2022  31.12.2021  

Statt zu Hause in Polizeizelle gelandet - Hilfe nicht erwünscht

Marienheide - Eine vollkommen betrunkene 22-Jährige hat in der vergangenen Nacht eine Streifenwagenbesatzung angegriffen, die eigentlich nur dafür sorgen wollte, dass sie sicher nach Hause kommt. Ein Verkehrsteilnehmer hatte der Polizei eine dunkel - Person gemeldet, die auf der unbeleuchteten L 306 torkelnd in Richtung Meinerzhagen ging. Eine Streifenwagenbesatzung traf daraufhin eine 22-Jährige aus Marienheide an, die mitten auf der Fahrbahn laufend kaum zu erkennen war. Die Polizisten boten ihr an, sie nach Hause zu fahren.

Die Frau wollte aber partout ihren Weg weiter zu Fuß fortsetzen, so dass sie zur Verhinderung eines Unfalls in Gewahrsam genommen werden musste. Dagegen wehrte sich die 22-Jährige heftig und versuchte mit Tritten und Kopfnüssen die aus einer Polizistin und einem Polizisten bestehenden Streifenwagenbesatzung zu treffen. Sie musste schließlich gefesselt ins Polizeigewahrsam gebracht werden. Wegen der Widerstandshandlungen veranlasste die Polizei eine Blutprobenentnahme und leiteten ein Strafverfahren ein. (red.-07.01.2022 19:52)



Zeugin bemerkt Cannabisgeruch

35-Jähriger nach Drogenfund in Untersuchungshaft

Gummersbach - In einem Haus in Gummersbach-Bredenbruch ist die Polizei am Mittwoch auf eine größere Menge Drogen gestoßen; gegen einen 35-jährigen Tatverdächtigen ist inzwischen Untersuchungshaft angeordnet worden. Eine Zeugin hatte die Polizei verständigt, weil sie von dem Haus ausgehenden Cannabisgeruch wahrgenommen hatte. Als die Polizei dem Verdacht nachging, stieß sie auf einen 35-jährigen Hausbewohner, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. In seiner Wohnung fanden die Polizisten mehrere hundert Gramm unterschiedlichster Betäubungsmittel sowie in den Kellerräumen des Hauses eine Cannabispflanzenanzucht.

Die Polizei nahm den 35-Jährigen, der bereits in der Vergangenheit wegen Betäubungsmitteldelikten auffällig geworden war, vorläufig fest. Bei einer richterlichen Vorführung am Donnerstag ordnete das Gericht Untersuchungshaft an. (red.-07.01.2022 19:34)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung