Tiere brauchen starke Partner und ein sicheres Zuhause. Helfen Sie uns, damit wir uns auch weiterhin für die Tiere stark machen können.
 Inhalt

Impressum

THEA e.V.

1. Vorsitzender Wilhelm Muth
Vereinssitz
Herbertshagener Straße 1
51597 Morsbach

TierNotruf
0171/6073542

Mail: info@thea-ev.de


Unsere Seite befindet sich nach der Umgestaltung weiter im Aufbau. Die alten Artikel finden Sie im Archiv. Im Laufe der Zeit werden neue Rubriken angelegt, so dass Sie zukünftig einen schnellen Überblick über die Themen erhalten, die Sie interessieren. Wir bitten um etwas Geduld.
Täter sitzt in U-Haft

Polizeibeamter gab entscheidenden Hinweis auf 19-jährige Tiermöderin im Fall des Shetlandponys "Mario"

Troisdorf - Zur Erinnerung: In der Nacht zum 31.05.2015 brannte am Hüttenweg in Troisdorf ein Pferdeunterstand, bei dem hoher Sachschaden entstand. Auf der Pferdekoppel standen zum Zeitpunkt des Brandes neben dem Shetlandpony Mario drei weitere Pferde. Die drei Pferde konnten durch die Besitzerin der Tiere auf einer anderen Weide wieder gefunden werden. Mario war jedoch verschwunden. Trotz intensiver Suchmaßnahmen konnte das Tier nicht gefunden werden. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ebenfalls erfolglos. Das zuständige Kriminalkommissariat leitete Ermittlungen wegen der vorsätzlich begangenen Brandlegung sowie des Diebstahls des Shetlandponys ein.

Am 05.06.2015 wurden durch Passanten drei abgetrennte Tierbeine aufgefunden, welche die Eigentümerin als Marios Beine identifizierte. Die Polizei stellte die Beine zur Spurensicherung sicher. Aufgrund der folgenden Pressemitteilung der Polizei Siegburg meldete sich ein Polizeibeamter einer anderen Kreispolizeibehörde beim zuständigen Kriminalkommissariat 1 und gab einen Hinweis auf eine in Troisdorf wohnhafte 19-jährige Frau, die in der Vergangenheit im dortigen Zuständigkeitsbereich bereits wegen vergleichbarer Taten auffällig geworden war.

Weitere Ermittlungen führten dazu, dass die junge Frau noch am gleichen Tag in ihrer Wohnung festgenommen wurde. Im Rahmen der anschließenden Vernehmung räumte die Frau sowohl die Tötung von
Mario, als auch die Brandlegung ein. Sie benannten den Vernehmungsbeamten den Ablageort des Tierkadavers, der ebenfalls zur Spurensicherung sichergestellt wurde. Zudem räumte sie drei weitere Brandlegungen im Bereich von Pferdekoppeln ein. Der Frau werden der Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, der Diebstahl des Tieres und die vorsätzlichen Brandstiftungen vorgeworfen. Am 06.06.2015 wurde gegen die Frau Haftbefehl erlassen und sie befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Die Motivlage der Verdächtigen ist noch unklar, ebenso die genaue Begehungsweise. Die Ermittlungen dauern an.(red.-08.06.2015 14:55)


Artikel versenden
Der Artikel wird an folgenden Empfänger versendet:
eMail Adresse*:
Name:
Kommentar:
Ihre eMail Adresse*:
Ihr Name:
INFO
THEA e.V. ist ein eingetragener und
als gemeinnützig anerkannter Verein im Sinne der §§ 51ff. der Abgabenordnung.

Bitte unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit
durch Ihren Förderbeitrag

THEA e.V. Morsbach

Volksbank Oberberg e.G.
IBAN: DE59384621350509999015
BIC: GENODED1WIL

Finanzamt Gummersbach UStNr.: 212/5810/0724


THEA e.V. wurde 1999 von Kriminalbeamten, Tierärzten und erfahrenen Tierschützern gegründet.
Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt .

© 2003-2010 THEA e.V. Alle Rechte vorbehalten.