Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 24.03.2018

Raubüberfall auf Supermarkt


Weitere Meldungen:   23.03.2018  21.03.2018  19.03.2018  15.03.2018  13.03.2018  

Bewaffnete Täter bedrohen Mitarbeiterinnen mit Schusswaffen

Raubüberfall auf Supermarkt

Radevormwald - Am späten Freitagabend (23.03.) hat sich ein Raubüberfall auf den Rewe-Supermarkt in der Nelkenstraße ereignet. Nach dem derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen beabsichtigten drei Mitarbeiterinnen (32, 40 und 55 Jahre) nach Geschäftsschluss um 22:20 Uhr das Geschäft durch den Personaleingang zu verlassen. Dort lauerten ihnen insgesamt vier männliche Täter auf, drängten die Frauen unter Vorhalt von Schusswaffen zurück ins Geschäft und fesselten sie in einem Büroraum.

Eine Mitarbeiterin wurde von den Tätern gezwungen, den Tresor zu öffnen. Die Täter ließen sich die darin lagernden Tageseinnahmen aushändigen und flüchteten im Anschluss auf gleichem Weg aus dem Geschäft in unbekannte Richtung.

Bei ihrer Flucht setzten sie in den Geschäftsräumen Reizgas frei. Den Mitarbeiterinnen gelang es kurze Zeit darauf sich zu befreien und die Polizei zu informieren. Die drei Frauen erlitten leichte Verletzungen und wurden von dem alarmierten Rettungsdienst vor Ort behandelt. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Noch am Abend nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf.

Alle Täter waren zwischen 175 cm und 180 cm groß. Sie sollen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren und dunkel gekleidet gewesen sein. Ein Täter trug eine helle Hose und führte einen Rucksack mit. Alle Männer waren bei der Tatausführung mit schwarzen Sturmhauben mit Sehschlitzen maskiert, trugen Handschuhe und sprachen deutsch mit Akzent. Zwei der Täter waren mit jeweils einer Schusswaffe bewaffnet. Die Ermittlungen dauern an.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter Tel: 02261 8199 0 entgegen. (red.-24.03.2018 05:23)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum