Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 15.12.2019

Unfall unter Alkoholeinfluss
Zeugin beobachtet flüchtenden Tatverdächtigen


Weitere Meldungen:   13.12.2019  10.12.2019  9.12.2019  8.12.2019  6.12.2019  

Fahrer schwer verletzt

Unfall unter Alkoholeinfluss

Foto: Polizei OBK
Wiehl - Am späten Freitagabend hat sich ein 26-jähriger Gummersbacher bei einem Verkehrsunfall auf der L336 in Oberwiehl schwere Verletzungen zugezogen.

Um 23 Uhr fuhr der 26-Jährige mit seinem grauen Mercedes auf der L336 aus Richtung Sengelbusch kommend in Richtung Wiehl. An dem Kreisverkehr "Ohlerhammer" fuhr er geradeaus über den Kreisverkehr und den dortigen Grünstreifen. Er kollidierte mit einem Verkehrszeichen und einem Stein und fuhr anschließend einen etwa 2,5 Meter tiefen Abhang hinunter, wo er schließlich an eine Mauer prallte.

Die Polizei geht davon aus, dass der 26-Jährige nicht angeschnallt war. Durch die Wucht des Aufpralls verletzte er sich schwer. Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten und informierten den Rettungsdienst. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort, brachte ihn ein Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme nahmen die Polizisten bei dem Fahrer deutlichen Alkoholgeruch wahr. Sie ordneten eine Blutprobe an. An dem Mercedes entstand erheblicher Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. (red.-15.12.2019 13:24)


Foto: Polizei OBK





Einbrecher aktiv

Zeugin beobachtet flüchtenden Tatverdächtigen

Oberberg - Einbrecher waren in den vergangenen Tagen gleich mehrfach im Oberbergischen Kreis aktiv. Die Täter durchwühlten Wohnungen und erbeuteten Uhren, Schmuck und ein Laptops. Aber die Einbrecher waren nicht überall erfolgreich. In einem Fall lösten sie eine akustische Alarmanlage aus und wurden daher von einer Anwohnerin beobachtet.

Zur Tageszeit zwischen 15 Uhr und 21 Uhr hebelten Unbekannte am Samstag (14.Dezember) in Engelskirchen-Ründeroth ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Straße "Haus Ohl" auf. Die Täter drangen ins Haus ein durchsuchten es nach möglichem Diebesgut.

In Bergneustadt hebelten Kriminelle die Terrassentür eines Mehrfamilienhauses im "Hohler Weg" auf und gelangten so in eine Erdgeschosswohnung. Sie öffneten und durchwühlten sämtliche Schränke und entwendeten einen Laptop. Die Tatzeit liegt zwischen 14 Uhr und 17:50 Uhr am Freitag (13.Dezember).

Schmuck erbeuteten Einbrecher, die in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Klosterstraße in Marienheide eingestiegen sind. Im Tatzeitraum zwischen Donnerstag 16 Uhr und Sonntag (15.Dezember) 1:35 Uhr hebelten sie eine Balkontür auf und durchwühlten anschließend die Schränke und Schubladen der Wohnung. Nach bisherigen Erkenntnissen stahlen die Täter zwei Uhren und mehrere Schmuckstücke.

Durch ein auf Kipp stehendes Fenster gelangten Täter in der Memellamdstraße in Wipperfürth in ein Einfamilienhaus. Im Tatzeitraum zwischen Mittwoch 18:30 Uhr und Samstag (14.Dezember) 11:45 Uhr drückten sie das halb geöffnete Fenster auf und stiegen so ins Haus ein. Nach ersten Erkenntnisse wurde nichts gestohlen.
In Hückeswagen versuchten Einbrecher zunächst die Haustür eines Wohnhauses in der Straße "Am Raspenhaus" aufzuhebeln. Als dies misslang, hebelten sie an einem Fenster. Hier hatten sie mehr Erfolg. sie schafften es in eine Wohnung des Hauses einzudringen und stahlen dort diverse Schmuckstücke. Die Tat ereignete sich am Freitag (13.Dezember) zwischen 6:30 Uhr und 19 Uhr.

Am Sonntag (15.Dezember), nachts um 1 Uhr, drangen Langfinger in ein Geschäft in der Islandstraße in Hückeswagen ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster an der Gebäuderückseite, drangen in die Geschäftsräume ein und entwendeten die Kassenlade. Die Täter hatten die akustische Alarmanlage ausgelöst. Eine Anwohnerin wurde dadurch aufmerksam und beobachtete eine männliche Person, die von dem Geschäft über die Goethestraße in Richtung Fürstenbergstraße flüchtete. Die Person soll eine helle/blaue Jeans und einen hellen (grünlichen) Parka mit einer Fellkapuze getragen haben. (red.-15.12.2019 10:34)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung