Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 16.09.2021

Mit Auto überschlagen und geflüchtet
Mit gefälschtem Ausweis zur Polizei
Kupferdiebstahl
Von der Straße abgekommen - Fahrerin schwerverletzt ins Krankenhaus


Weitere Meldungen:   15.09.2021  14.09.2021  13.09.2021  12.09.2021  10.09.2021  

Mit Auto überschlagen und geflüchtet

Morsbach - Zwischen den Ortschaften Herbertshagen und Flockenberg ist der Polizei am Mittwochabend (15. September) ein verunfallter Wagen gemeldet worden. Ein Renault lag mit eingeschaltetem Warnblinklicht etwa zehn Meter abseits der Fahrbahn auf der Fahrerseite. Personen befanden sich keine am Fahrzeug. Zeugen hatten wenige Minuten nach dem Unfall eine Frau gesehen, die sich vom Unfallfahrzeug entfernt hatte. Nach Auswertung der Unfallspuren kam die Renaultfahrerin aus Richtung Flockenberg und fuhr in Richtung Herbertshagen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und überschlug sich.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Fahrerflucht aufgenommen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990. (red.-16.09.2021 15:27)



Mit gefälschtem Ausweis zur Polizei

Waldbröl - Ein 30-jähriger Waldbröler blickt seit Mittwoch einem Ermittlungsverfahren entgegen. In einer Polizeikontrolle am Mittwochmorgen hatte er keinen Führerschein vorzeigen können und einen Kontrollbericht erhalten. Gegen Mittag wollte er das Problem lösen und suchte die Polizeiwache in Waldbröl auf. Er zeigte den Kontrollbericht vor und wollte auch seinen Führerschein vorzeigen, damit keine weiteren Ermittlungen gegen ihn notwendig werden. Bei dem vorgelegten Dokument handelte sich um einen tschechischen Führerschein.

Da der 30-Jährige in Deutschland geboren ist, nahmen die Polizisten den vorgelegten Führerschein genauer in Augenschein. Dabei stellte sich heraus, dass diverse Sicherheitsmerkmale einer tschechischen Fahrerlaubnis nicht vorhanden waren. So dass davon auszugehen ist, dass es sich bei dem vorgelegten Dokument um eine Fälschung handelt. Gegen den 30-Jährigen wird nun ermittelt. Zum einen wegen der morgendlichen Fahrt und auch der Fahrt mittags zur Wache. In beiden Fällen besteht der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Und Zweitens wegen dem Verdacht der Urkundenfälschung. (red.-16.09.2021 15:21)



Kupferdiebstahl

Waldbröl - Im Robert-Koch-Weg in Waldbröl ist in den vergangenen Tagen ein etwa 3,5 Meter langes Kupferfallrohr gestohlen worden. Im Tatzeitraum zwischen Montag 19 Uhr und Mittwoch (15. September) 9:30 Uhr montierten die Täter das Fallrohr von einem Mehrfamilienhaus ab. Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Rufnummer 02261 81990. (red.-16.09.2021 15:27)



Von der Straße abgekommen - Fahrerin schwerverletzt ins Krankenhaus

Lindlar - Schwere Verletzungen hat sich am Mittwochnachmittag (15. September) eine 25-jährige Kürtenerin zugezogen. Auf der L284 in Lindlar war sie mit ihrem roten VW Up von der Straße abgekommen. Um kurz nach 17 Uhr fuhr die Kürtenerin auf der Landstraße aus Richtung Untereschbach kommend in Fahrtrichtung Lindlar-Bruch. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den dortigen Grünstreifen. Beim Versuch gegenzulenken verlor sie die Kontrolle, geriet ins Schleudern und landete schließlich links der Fahrbahn auf einer Weide. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. An ihrem VW entstand nicht unerheblicher Sachschaden. (red.-16.09.2021 15:27)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung