Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 3.10.2021

Tödlicher Verkehrsunfall
Polizei nimmt 41-Jährigen nach versuchtem Raub vorläufig fest
Sicherheitsleistung nach Trunkenheitsfahrt


Weitere Meldungen:   1.10.2021  30.09.2021  29.09.2021  28.09.2021  27.09.2021  


Tödlicher Verkehrsunfall

Nümbrecht - Am Samstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, befuhr eine 93-jährige Frau mit ihrem Pkw Opel die Strecke von Gerhardsiefen Richtung L 350/Neue Landstraße. Mit im Fahrzeug befand sich ein Bekannter. An der Einmündung missachtete sie die Vorfahrt einer 39-jährigen Autofahrerin eines Pkw Ford, die die L 350 in Richtung Elsenroth befuhr. Auch dieser Pkw war mit zwei Personen besetzt. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Pkw. Durch die Kollision verletzten sich die vier Personen schwer. Die 93-jährige Fahrzeugführerin musste an der Unfallörtlichkeit reanimiert werden, verstarb jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus.

Der Mitfahrer in dem Pkw Ford wurde mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung einem Kölner Klinikum zugeführt, die anderen Beteiligten wurden mit dem Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Die nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste eine Vollsperrung erfolgen. Es entstand ein Gesamtsachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. (red.-03.10.2021 14:40)



Polizei nimmt 41-Jährigen nach versuchtem Raub vorläufig fest

Waldbröl - Nach einem versuchten Raub hat die Polizei am Samstagabend einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen 20.20 Uhr waren vier Jugendliche im Bereich der Bahnhofstraße auf einen Unbekannten getroffen, der von diesen die Herausgabe von Geld forderte. Dabei zog der Mann einen Gegenstand hervor, bei dem es sich nach Angaben der Jugendlichen vermutlich um eine Pistole handelte. Geld hat der Mann bei seiner Tat nicht erbeutet. Die Jugendlichen rannten davon. Etwa eine Stunde später erkannten sie den Mann im Waldbröler Zentrum wieder und verständigten die Polizei.

Der Tatverdächtige versuchte beim Eintreffen der Polizei zu flüchten, konnte jedoch festgenommen werden. Eine Pistole fand die Polizei bei einer Durchsuchung nicht. Der 41-jährige Waldbröler wurde zunächst zur Wache Waldbröl gebracht und später nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. (red.-03.10.2021 14:40)



Sicherheitsleistung nach Trunkenheitsfahrt

Hückeswagen - Ein rumänischer Staatsbürger ist am Samstag (2. Oktober) auf der Peterstraße in Hückeswagen in eine Polizeikontrolle geraten. Weil er erheblich unter Alkoholeinfluss stand, veranlasste die Polizei eine Blutpobenentnahme und erhob eine Sicherheitsleistung. Gegen 19.10 Uhr war der 49-Jährige auf der Peterstraße in eine Routinekontrolle geraten. Den Polizisten schlug dabei eine starke Alkoholfahne entgegen; ein Vortest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Nach der Entnahme einer Blutprobe musste der aus Rumänien stammende Autofahrer zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung erbringen, da er keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik vorweisen konnte. (red.-03.10.2021 14:40)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung