Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 4.12.2017

Fünf Führerscheine nach Trunkenheitsfahrten sichergestellt
Tresor ließ sich nicht öffnen


Weitere Meldungen:   3.12.2017  1.12.2017  30.11.2017  29.11.2017  28.11.2017  

Spitzenwert lag bei fast 3 Promille

Fünf Führerscheine nach Trunkenheitsfahrten sichergestellt

Oberberg - Am Samstag hielt eine Streifenwagenbesatzung gegen 18.45 Uhr einen 62-Jährigen in Engelskirchen-Grünscheid an. Der Mann aus Engelskirchen musste seinen Wagen stehen lassen, da er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Gegen 00.20 Uhr am Sonntagmorgen überprüfte die Polizei auf der Straße "Am Marktplatz" in Waldbröl
einen 23-jährigen Autofahrer aus Ruppichteroth. Bei einem Vortest zeigte das Gerät einen Wert von fast 2,3 Promille an; eine Blutprobenentnahme folgte. Ein 29-Jähriger aus Waldbröl geriet gegen 02.00 Uhr in der Gummersbacher Innenstadt in eine Polizeikontrolle. Hier ergab ein Vortest einen vorläufigen Wert von 1,1 Promille, so
dass auch in diesem Fall der Führerschein sichergestellt wurde.

Mit einem LKW war ein 42-jähriger Wiehler gegen 11.20 Uhr auf dem Aspenweg in Waldbröl-Hermesdorf unterwegs. Hier zeigte der Alkoholtester gar einen Wert von fast 3 Promille an.

Im letzten Fall machte ein 47-jähriger Waldbröler gegen 13.40 Uhr auf Hauptstraße in Reichshof-Denklingen auf sich aufmerksam, weil er mit seinem Wagen in Schlangenlinien vor einem Streifenwagen fuhr. Ein Vortest zeigte hier einen Wert von über 2,2 Promille an. (red.-04.12.2017 13:26)



Zwei Wohnungseinbrüche in Hermesdorf

Tresor ließ sich nicht öffnen

Waldbröl - Zwei Häuser in Hermesdorf wurden am Samstag von Einbrechern heimgesucht. Zwischen 16.15 und 17.40 Uhr hebelten die Unbekannten ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Straße "In der Gasse" auf. Bei der Durchsuchung des Hauses stießen sie auch auf einen Tresor, den sie allerdings nicht öffnen konnten.

Mit dem aufgefundenem Bargeld flüchteten sie über den Balkon. Im zweiten Fall war ein Haus am Fahrenseifener Weg betroffen. Dort stiegen die Täter zwischen 18.15 und 20.00 Uhr zunächst auf ein Vordach und hebelten dann ein Fenster im Obergeschoss auf. Hier haben die Einbrecher dem ersten Anschein nach allerdings nichts gestohlen. Bei Hinweisen zu den Einbrüchen wenden Sie sich bitte an die Kriminalpolizei in Gummersbach. Bemerken Sie verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Kennzeichen in Ihrem Wohnumfeld, verständigen Sie bitte umgehend die Polizei unter der kostenfreien Notrufnummer 110. (red.-04.12.2017 13:29)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum