Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 9.11.2018

Angekündigte Geschwindigkeitskontrollen der Polizei und der Bußgeldstelle
Feuerteufel in St. Franziskus Kirche


Weitere Meldungen:   7.11.2018  6.11.2018  5.11.2018  4.11.2018  2.11.2018  

Angekündigte Geschwindigkeitskontrollen der Polizei und der Bußgeldstelle

Die Oberbergische Polizei führt in der 46. KW 2018 an folgenden Stellen gezielte Geschwindigkeitsmessungen durch:

Montag, 12.11.2018 Radevormwald - Westfalenstraße - B 229
Dienstag, 13.11.2018 Waldbröl - Biebelshof, L 324
Mittwoch, 14.11.2018 Reichshof - Odenspiel, L 324
Donnerstag, 15.11.2018 Lindlar - Klespe, L 299
Freitag, 16.11.2018 Reichshof - Allinghausen, L 341

Die Bußgeldstelle des Oberbergischen Kreises plant in der 46. KW 2018 folgende Geschwindigkeitskontrollen:

Montag, 12.11.2018 Radevormwald - Westfalenstraße - B 229
Dienstag, 13.11.2018 Marienheide - Hauptstraße - B 256
Mittwoch, 14.11.2018 Lindlar - Laurentiusstraße
Donnerstag, 15.11.2018 Nümbrecht - Grötzenberg - Brucher Straße
Freitag, 16.11.2018 Bergneustadt - Breiter Weg

An allen anderen Stellen im Kreis ist jederzeit mit Geschwindigkeitskontrollen von Polizei und Kreis zu rechnen.

Die Messstellenliste ist auf den Internetseiten des Oberbergischen Kreises und der Polizei unter folgenden Links einsehbar:
www.obk.de/cms200/service/tempolimit/index.shtml
www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis/artikel__2498.html (red.-09.11.2018 14:42)



Brand vorsätzlich gelegt

Feuerteufel in St. Franziskus Kirche

Gummersbach - Der Brand am Mittwoch (7. November) in der St. Franziskus Kirche an der Moltkestraße in Gummersbach ist vorsätzlich gelegt worden - das haben die Untersuchungen der Brandermittler ergeben. Als Tatzeit kommt die Zeitspanne zwischen 12.30 und 12.45 Uhr in Frage. In diesem Zeitraum hat sich in der Kirche ein dunkel gekleideter Mann aufgehalten, der einen Rucksack mitführte.

Ob dieser Mann mit dem Brand in Verbindung steht oder lediglich als Zeuge in Frage kommt, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dieser Person machen können oder in sonstiger Weise Feststellungen getroffen haben. Bitte wenden Sie sich an das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 02261 81990. (red.-09.11.2018 14:23)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung