Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 10.01.2020

Führerloses Kanu löste Großeinsatz aus
Betrugsversuch kippte rechtzeitig auf
E-Bike aus Gartenhaus gestohlen
Zwei Verletzte bei Unfall auf der Landstraße 302
8-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt


Weitere Meldungen:   9.01.2020  8.01.2020  7.01.2020  5.01.2020  4.01.2020  

Sorge um in Not geratene Person

Führerloses Kanu löste Großeinsatz aus

Radevormwald - Ein führerloses Kanu, das in Radevormwald-Dahlhausen auf einer kleinen Insel der Wupper gestrandet war, führte heute gegen 13:00 Uhr zu einem großangelegten Einsatz der Feuerwehr und der Polizei. Die Polizei konnte zunächst nicht ausschließen, dass der mögliche Benutzer verunglückt war. Aufgrund dessen wurde die Wupper und der angrenzende Uferbereich auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und mehreren Tauchern abgesucht.

Parallel eingeleitete Ermittlungen ergaben, dass das Boot ursprünglich am Ufer der Wupper im Bereich der angrenzenden Hardtsraße angeleint war. Am heutigen Morgen wurde im Laufe eines Streites zwischen zwei Personen die Leine gelöst, so dass das Kanu seither 'führerlos' in der Wupper trieb. Aufgrund der gewonnen Erkenntnisse wurden die Suchmaßnahmen gegen 16:00 Uhr eingestellt. (red.-10.01.2020 17:13)



Betrugsversuch kippte rechtzeitig auf

Lindlar - Über einen angeblichen Gewinn von über 100.000 Euro wurde am Dienstag eine 86-Jährige aus Lindlar informiert. Eine unbekannte Frau hatte die 86-Jährige angerufen und sich als Mitarbeiterin eines Verlages ausgegeben. Dass die Seniorin für anfallende Notargebühren vor der Auszahlung des Gewinnes Amazon-Guthabenkarten erwerben und die Gutscheincodes per Telefon übermitteln sollte, erschien der 86-Jährigen angesichts des hohen Gewinns nicht verdächtig. Die Verkäuferin eines Discounters, bei dem die Seniorin die Guthabenkarten kaufen wollte, wurde jedoch stutzig. Sie klärte die Dame über die Betrugsmasche auf und bewahrte sie vor Schaden. Betrüger versuchen immer wieder mit dieser Masche an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Sobald Sie für angebliche Gewinne vorab Geld bezahlen müssen können Sie sicher sein, dass am anderen Ende der Leitung ein Betrüger sitzt, der es nur auf Ihr Vermögen abgesehen hat. (red.-10.01.2020 17:15)



E-Bike aus Gartenhaus gestohlen

Wiehl - Aus einer Gartenhütte in Wiehl-Büttinghausen haben Unbekannte am Mittwoch oder Donnerstag (7./8. Januar) ein rotes E-Bike gestohlen. Die Diebe hebelten die Eingangstüre der Hütte in der Straße "Pützberger Höhe" auf; um das Rad fortzuschaffen, konnten die Diebe allerdings nicht die Motorkraft des Rades nutzen - den Akku hatte der Besitzer im Haus aufbewahrt. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Waldbröl unter der Telefonnummer 02261 81990. (red.-10.01.2020 17:15)



Zwei Verletzte bei Unfall auf der Landstraße 302

Engelskirchen - Nach einem Verkehrsunfall an der Einmündung L 302 / K 19 hat sich am Morgen (9. Januar) ein Auto überschlagen; eine 21-Jährige zog sich dabei schwere, eine 57-Jährige leichte Verletzungen zu. Die 21-Jährige aus Much war gegen 08.15 Uhr mit ihrem Wagen auf der Landstraße 302 aus Richtung Autobahn kommend in Richtung Bickenbach gefahren und wollte an der Einmündung mit der Kreisstraße 19 nach links in Richtung Lindlar abbiegen. Dabei kam es zu Kollision mit dem Auto einer 57-Jährigen aus dem Bereich Lüdenscheid, die auf der L 302 in Richtung Autobahn unterwegs war. Der Zusammenstoß war so heftig, dass sich der Wagen der 21-Jährigen überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die 21-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen, ihre Unfallgegnerin leichte Verletzungen zu. Durch den Unfall kam es im Bereich der Einmündung für etwa 1 ½ Stunden zu Verkehrsbehinderungen. (red.-10.01.2020 17:15)



8-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Gummersbach - Beim Überqueren der Fahrbahn ist am Donnerstagmorgen (9. Januar) in Gummersbach-Rebbelroth ein 8-jähriger Schüler von einem Auto erfasst worden; er trug schwere Verletzungen davon. Der Schüler aus Gummersbach war nach bisherigen Ermittlungen gegen 07.40 Uhr unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen und dabei von dem Auto eines 71-jährigen Gummersbachers erfasst worden, der auf der Kölner Straße in Richtung Derschlag fuhr. Dabei erlitt der 8-Jährige so schwere Verletzungen, dass er nach einer notärztlichen Behandlung am Unfallort in das Gummersbacher Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo er stationär verblieb. (red.-10.01.2020 17:13)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung