Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 26.03.2020

Einbruch in Waffengeschäft
Haarsträubende Szenen an der Supermarktkasse - Klopapier-Kundin rastet völlig aus


Weitere Meldungen:   25.03.2020  18.03.2020  17.03.2020  16.03.2020  

Druckluftwaffen gestohlen

Einbruch in Waffengeschäft

Fotos: Privat
Waldbröl - Drei Druckluftwaffen hat ein bislang unbekannter Täter am Mittwoch (25. März) aus einem Waffengeschäft in der Hahnenstraße gestohlen. Nachts, um 3:13 Uhr, schlug der Täter mit einem Stein eine Schaufensterscheibe ein und stahl drei Druckluftwaffen. Anwohner wurden durch die ausgelöste Alarmanlage aufmerksam und sprachen den Täter an. Der Mann flüchtete daraufhin über die Hochstraße oder die Hahnenstraße in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung: männlich, etwa 1,75 bis 1,80 m groß, dunkel gekleidet, dunkler Kapuzenpullover, schwarzer Rucksack, trug ein helles Halstuch um das Gesicht gewickelt.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter 02261 81990. (red.-26.03.2020 11:47)







Haarsträubende Szenen an der Supermarktkasse - Klopapier-Kundin rastet völlig aus

Bergneustadt - Eine 54-jährige Reichshoferin wollte gestern Nachmittag in einem Verbrauchermarkt an der Stadionstraße in Bergneustadt mehrere Pakete Toilettenpapier kaufen. Als sie darauf hingewiesen wurde, nur ein Paket zu kaufen und die übrigen zur Seite zu legen, setzte sich die Frau auf das Kassenband und behinderte so den weiteren Verkauf an andere Kunden.

Die hinzugerufene Polizei versuchte zunächst die 54-Jährige zu beruhigen und sprach einen Platzverweis aus, welchen sie jedoch nicht befolgte. Daraufhin legten ihr die Beamten Handfesseln an, um sie aus dem Geschäft und zur Polizeiwache zu transportieren. Dagegen wehrte sich die 54-Jährige heftig. Sie brüllte, ließ sich zu Boden fallen, sperrte sich gegen die Maßnahme und musste schließlich zum Streifenwagen getragen werden.

In einer Polizeizelle hatte sie anschließend Gelegenheit sich zu beruhigen, bevor sie wieder nach Hause entlassen wurde - ohne Toilettenpapier. Zu einem Kaufvorgang ist es in Folge der Randale nicht gekommen. (red.-26.03.2020 11:22)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung