Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 18.01.2023

Selbstanzeige wegen Geldwäsche


Weitere Meldungen:   17.01.2023  15.01.2023  13.01.2023  12.01.2023  10.01.2023  

Strafbarer "Job"

Selbstanzeige wegen Geldwäsche

Lindlar - Ein junger Mann aus Lindlar hat sich am Dienstag bei der Polizei selbst wegen Geldwäsche angezeigt. Der 22-Jährige war wenige Tage zuvor im Internet auf eine Stellenannonce für Bürotätigkeiten von zu Hause aus gestoßen. Nach einem telefonischen Bewerbungsverfahren erhielt er kurz darauf einen Arbeitsvertrag. Die Büroarbeiten stellten sich dann aber als Geldwäsche heraus. Der 22-Jährige erhielt Geldzahlungen auf sein Privatkonto, die er in Kryptowährung umwandeln und auf ein anderes Konto transferieren sollte. Nachdem er von Familienangehörigen von der Strafbarkeit seines neuen Jobs erfahren hatte, erstattete der 22-Jährige bei der Polizei eine Selbstanzeige.

Kriminelle sind immer auf der Suche nach solchen sogenannten Finanzagenten, mit deren Hilfe sie auf betrügerisch erlangtes Geld zugreifen können, ohne selbst identifizierbar zu sein. Neben der Strafbarkeit gibt es ein weiteres Problem bei solchen "Arbeitsangeboten". Weil die Gelder in der Regel aus Betrugsstraftaten stammen, sehen sich die Finanzagenten oft hohen zivilrechtlichen Forderungen der betrogenen Opfer ausgesetzt.

Weiter Informationen zu dem Thema finden Sie auf der Internetseite der Polizeiberatung: www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/finanzagenten/
(red.-18.01.2023 14:43)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung