Suche:
 Inhalt

 

 News 
Weitere Nutzung steht noch nicht fest

Kapelle Neuenothe wird geschlossen

Konkrete Pläne zur weiteren Nutzung oder zu einem Verkauf der Kapelle Neuenothe gibt es derzeit noch nicht.(Fotos: Privat)
Bergneustadt - Die Evangelische Kirchengemeinde Wiedenest schließt die Gottesdienststätte Kapelle Neuenothe. Schon Ende der 90er Jahre wurde über eine Schließung der Kapelle nachgedacht. Damals entschied sich das Presbyterium, die Kapelle noch einmal aufwändig zu renovieren: „Diese Maßnahmen sind als mittelfristige Lösung bis maximal zehn Jahre gedacht. Der Erhalt der Predigtstätte ist dann davon abhängig, in welchem Umfang die Gemeindeglieder dieses Gebäude nutzen", heißt es in einem Sitzungsprotokoll von 1999

Nach landeskirchlichen Prognosen verringern sich die Mittel zur Finanzierung kirchlichen Lebens bis zum Jahr 2030 um bis zu 50 Prozent. Seit dem Frühjahr 2004 beschäftigt das Presbyterium sich darum eingehend mit einer zukunftsfähigen Strukturierung der Gemeinde.

Im Jahre 2008 gibt die Kirchengemeinde die Auferstehungskirche in Pernze als Gottesdienststätte auf und verkauft diese. Die ehemalige Kirche wird nun als christliches Trauerhaus durch einen örtlichen Bestatter genutzt. Seither ist auf Gemeindeversammlungen immer wieder auch die Schließung der Kapelle Neuenothe angedacht, diskutiert und aus den Reihen der Gemeinde zum Teil auch gefordert worden. Im November 2010 beschließt das Presbyterium, die Kapelle Neuenothe als Gottesdienststätte zu schließen und das Gebäude zu veräußern.

Auf einer Gemeindeversammlung im Januar 2011 werden die Pläne der Gemeinde erläutert und finden unter den Anwesenden Zustimmung. Anfang 2013 wird die Entwidmung der Gottesdienststätte vom Kreissynodalvorstand des Evangelischen Kirchenkreises An der Agger und von der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland genehmigt.

Bezüglich des Verkaufs und der Weiternutzung des Gebäudes gibt es noch keine konkreten Pläne.

Die Evangelische Kirchengemeinde Wiedenest lädt alle Interessierten zu einem Gottesdienst zur Schließung der Gottesdienststätte ein. Geplant ist ein zweigeteilter Gottesdienst mit Beginn in der Kapelle Neuenothe und Abschluss in der Kreuzkirche in Wiedenest:

Sonntag, 16.06.2013 Kapelle Neuenothe - Kreuzkirche Wiedenest
9.00 Uhr Entwidmungsgottesdienst
anschl. Fahrt und Überführung der gottesdienstlich genutzten Gegenstände
(Altarbibel, Abendmahlsgeschirr, Taufschale, Osterkerze, Altarkerzen etc.) in die Kreuzkirche nach Wiedenest
10:00 Uhr Fortsetzung des Gottesdienstes in der Kreuzkirche anschl.

Ein Bustransfer ist eingerichtet:
08:30 Uhr von Wiedenest nach Neuenothe
09:45 Uhr von Neuenothe nach Wiedenest
12:15 Uhr von Wiedenest nach Neuenothe

Einladung zum gemeinsamen Kirchcafé mit Erbsensuppe im Martin Luther Haus

Zur besseren Planung des Kirchcafés mit Erbsensuppe bittet die Gemeinde um Anmeldung zum Essen bis zum 12. Juni 2013
bei Roland Armbröster: roland.armbroester@kirche-wiedenest.de
oder 02261 9699730
oder Michael Kalisch: michael.kalisch@kirche-wiedenest.de
oder 02261 41141

(red.-07.06.2013 09:47)





 


© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung