Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 27.05.2016

Täter stehlen in Morsbach Computer, Kupfer und Werkzeuge
Einbrecher richteten erheblichen Schaden an
Vandalismus auf Friedhof
Kennzeichendiebe im Kreis unterwegs
78-jährige Fahrerin erlag ihren Verletzungen


Weitere Meldungen:   26.05.2016  24.05.2016  23.05.2016  20.05.2016  18.05.2016  

Täter stehlen in Morsbach Computer, Kupfer und Werkzeuge

Morsbach - Vergangene Nacht (27.5.) haben Unbekannte in der Straße Ölmühle ein Fenster eines Bürogebäudes auf dem Gelände der dortigen Kläranlage eingeschlagen. In der kurzen Zeit zwischen Mitternacht und 0:45 Uhr verschafften sich die Täter zunächst Zugang zu dem umzäunten Grundstück Sie schnitten ein Loch in den Zaun und stiegen anschließend in das Gebäude ein. Dort entwendeten sie einen Computer, diverse Werkzeuge und zwei Meter Kupferrohre. Hinweise bitte an das zuständige Kriminalkommissariat Waldbröl unter 02261 81990. (red.-27.05.2016 15:45)



Einbrecher richteten erheblichen Schaden an

Wiehl - Erheblichen Schaden richteten Einbrecher im Zeitraum zwischen Mittwoch 20:30 Uhr und Donnerstag (26.5.) 4:45 Uhr an einer Bäckereifiliale in Oberwiehl an. Erbeuten konnten sie hingegen nur eine sehr geringe Menge Bargeld. Um in die Räumlichkeiten der Backstube in der Derschlager Straße zu gelangen, drückten die Täter die Glaseingangstür auf. Dabei beschädigten sie diese erheblich; der Schaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Die offenstehende und leere Kasse im Verkaufsraum brachte ihnen keine Beute. Aus der Trinkgeldkasse entwendeten sie eine geringe Menge Bargeld.

Wenige Meter weiter drangen Unbekannte im gleichen Zeitraum in die Räumlichkeiten einer Metzgerei ein. Gewaltsam verschafften sie sich durch die Schiebetür Zugang und suchten im Objekt nach Wertgegenständen. Fündig wurden sie nach bisherigen Erkenntnissen hier nicht.

Hohen Schaden richten Kriminelle in dieser Nacht (Mittwoch 23 Uhr bis Donnerstag 5 Uhr) auch in einem Fitnessstudio in der Derschlager Straße an. Die Täter warfen mit Steinen drei Fenster des Gebäudes ein und gelangten so ins Objekt. Während ihrer Suche nach möglichem Diebesgut brachen sie mehrere Schränke und Rollcontainer auf und warfen einen Computermonitor sowie den Inhalt der Schränke auf den Boden. Insgesamt richteten sie einen Schaden von geschätzt 30.000 Euro an. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest. Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer: 02261 81990 (red.-27.05.2016 15:45)



Vandalismus auf Friedhof

Gummersbach - Auf einem Friedhof in der Heerstraße in Derschlag haben Unbekannte in der Zeit zwischen Mittwoch 11:30 Uhr und Donnerstag (26.5.) 9 Uhr mehrere Grablaternen beschädigt. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter 02261 81990. (red.-27.05.2016 15:45)



Kennzeichendiebe im Kreis unterwegs

Oberberg - Kennzeichendiebe haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (26.5.) gleich an mehreren Fahrzeugen zugeschlagen.
- In der Straße "Hammerwiese" in Engelskirchen-Wiehlmünden entwendeten sie das Kennzeichen: GM-AS 1489 von einem silbernen BMW.
- In Oberbantenberg montierten sie von einem schwarzen Polo, der in der Straße "Am Frauenbusch" parkte, das hintere Kennzeichen: GM-P 1809 ab.
- Von einem weißen Sattelanhänger stahlen Unbekannte in der Industriestraße in Bergneustadt das Kennzeichen: OE-BT 804
- Ebenfalls das hintere Kennzeichen entwendeten Täter in der Korlenbergstraße in Gummersbach-Rebbelroth von einem blauen Ford. Das gestohlene Kennzeichen lautet: GM-HF 6774
Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter 02261 81990. (red.-27.05.2016 15:45)




Tödlicher Verkehrsunfall auf der Westtangente

78-jährige Fahrerin erlag ihren Verletzungen

Gummersbach - Auf der Westtangente in Gummersbach ist es am Freitag um 12 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 29-jähriger Nümbrechter fuhr mit seinem Pkw auf der Westtangente in Richtung Dieringhausen. In einer langgezogenen Rechtskurve in Höhe der Ortschaft Mühle geriet er aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Spur des Gegenverkehrs. Dort kollidierte er frontal mit dem Pkw einer 78-jährigen Frau aus Hürth.

Die Feuerwehr befreite die zunächst eingeklemmte Frau aus ihrem Fahrzeug. Ein Rettungswagen brachte sie mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus, wo sie kurze Zeit später verstarb. Der 29-jährige Nümbrechter wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zu diesem Zweck wurden auch das Mobiltelefon des 29-Jährigen sowie die beiden Fahrzeuge sichergestellt. Die Westtangente war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 14:15 Uhr komplett gesperrt. (red.-27.05.2016 15:31)




Rettungsdienst Waldbröl






Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2016 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum