Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 13.10.2019

Führerloses Auto von Carport gestoppt
Einbrecher scheiterten an Fenster- und Türbeschlägen
Auto und Müllcontainer angezündet
Auto und Müllcontainer angezündet
Einbrecher geflüchtet


Weitere Meldungen:   12.10.2019  11.10.2019  10.10.2019  8.10.2019  7.10.2019  

Fahrerin musste zur Blutprobe

Führerloses Auto von Carport gestoppt

Wiehl - Gegen 23.30 Uhr am Freitag (11. Oktober) hatte eine 56-jährige Wiehlerin an einem Zigarettenautomaten in der Eichhardtstraße angehalten. Nachdem sie ausgestiegen war, setzte sich ihr Wagen auf der Gefällstrecke in Bewegung. Er kam von der Straße auf das Grundstück eines Einfamilienhauses ab, wo die Fahrt an dem Pfosten eines Carports endete. Da die 56-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, ließ die Polizei ihr eine Blutprobe entnehmen und stellte den Führerschein sicher. (red.-13.10.2019 10:09)



Einbrecher scheiterten an Fenster- und Türbeschlägen

Bergneustadt - An den Türen und Fenstern eines Hauses in der Nelkenstraße haben sich Einbrecher die Zähne ausgebissen - sie kamen nicht ins Haus und flüchteten ohne Beute. Gegen 11.00 Uhr am Freitag (11. Oktober) bemerkte eine Bewohnerin des Einfamilienhauses eine abgebrochen Sichtschutzleiste vor einer der Terrassentüren des Hauses. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass Einbrecher an mehreren Fenstern und zwei Terrassentüren mit Hebelwerkzeugen angesetzt hatten. Die Fenster- und Türbeschläge waren jedoch von guter Qualität und hielten das Haus sicher unter Verschluss. Wer zwischen 18.00 Uhr am Donnerstag und 11.00 Uhr am Freitag in dem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 in Verbindung zu setzen.

Der gescheiterte Einbruch macht deutlich, dass Einbrüche mit sicheren Fenster- und Türbeschlägen verhindert werden können. Einbrecher sind in der Regel auf schnelle Beute aus und brechen ihr Vorhaben oftmals ab, wenn sie auf gut gesicherte Häuser treffen. Wenn Sie sich über sichere Fenster und Türen informieren möchten, wenden Sie sich an unsere Beratungsstelle. Eine Beratung ist kostenlos - Sie müssen lediglich unter der Rufnummer 02261 8199-880 einen Termin vereinbaren. (red.-13.10.2019 10:09)



Auto und Müllcontainer angezündet

Wipperfürth - Am frühen Sonntagmorgen (13. Oktober) haben Unbekannte im Bereich der Bahnstraße einen PKW und einen Papiercontainer angezündet. Gegen 03.15 Uhr war die Feuerwehr zu dem brennenden und auf einem Firmengelände abgestellten PKW gerufen worden; der Wagen war nicht mehr zu retten und brannte vollständig aus. Nicht weit von diesem Brandort entfernt musste die Feuerwehr einen Papiermüllcontainer löschen, der hierdurch ebenfalls beschädigt wurde. Zeugen gaben an, bereits gegen 02.30 Uhr Brandgeruch vernommen zu haben; zu diesem Zeitpunkt konnte der Brandort aber nicht lokalisiert werden. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Hinweise zu den Bränden nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-13.10.2019 10:09)



Auto und Müllcontainer angezündet

Wipperfürth - Am frühen Sonntagmorgen (13. Oktober) haben Unbekannte im Bereich der Bahnstraße einen PKW und einen Papiercontainer angezündet. Gegen 03.15 Uhr war die Feuerwehr zu dem brennenden und auf einem Firmengelände abgestellten PKW gerufen worden; der Wagen war nicht mehr zu retten und brannte vollständig aus. Nicht weit von diesem Brandort entfernt musste die Feuerwehr einen Papiermüllcontainer löschen, der hierdurch ebenfalls beschädigt wurde. Zeugen gaben an, bereits gegen 02.30 Uhr Brandgeruch vernommen zu haben; zu diesem Zeitpunkt konnte der Brandort aber nicht lokalisiert werden. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Hinweise zu den Bränden nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-13.10.2019 10:09)



Einbrecher geflüchtet

Engelskirchen - Zwischen 19.00 und 19.25 Uhr wollte am Freitag (11. Oktober) ein Einbrecher in ein Haus an der Straße "Aggerufer" einsteigen. Einem Anwohner war ein fremder Mann aufgefallen, der vom Grundstück eines Einfamilienhauses kam. Als er den Mann darauf ansprach, flüchtete dieser. Es stellte sich heraus, dass der Verdächtige zuvor mit einem Stein eine Fensterscheibe auf der Rückseite eingeworfen hatte. Offenbar fühlte sich der Täter gestört, da er zwar noch einen Stuhl vor das beschädigte Fenster stellte, dann aber nicht in das Haus kletterte sondern das Grundstück wieder verließ. Der etwa 185 cm große, schlanke Verdächtige war dunkel gekleidet und trug eine dunkle Wollmütze. Weiterhin führte er eine dunkle Plastiktüte mit. Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-13.10.2019 10:09)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2019 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung