Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 15.12.2017

Angekündigte Geschwindigkeitskontrollen der Polizei und der Bußgeldstelle
Raubüberfall gescheitert


Weitere Meldungen:   14.12.2017  11.12.2017  7.12.2017  6.12.2017  5.12.2017  

Angekündigte Geschwindigkeitskontrollen der Polizei und der Bußgeldstelle

Die Oberbergische Polizei führt in der 51. KW 2017 an folgenden Stellen gezielte Geschwindigkeitsmessungen durch:

Montag, 18.12.2017 Wipperfürth - Ente, B 506
Dienstag, 19.12.2017 Marienheide - Holzwipper, L 306
Mittwoch, 20.12.2017 Engelskirchen, Horpestraße
Donnerstag, 21.12.2017 Waldbröl, Schladerner Straße
Freitag, 22.12.2017 Wiehl, Oberwiehler Straße

Die Bußgeldstelle des Oberbergischen Kreises plant in der 51. KW 2017 folgende Geschwindigkeitskontrollen:

Montag, 18.12.2017 Nümbrecht - Elsenroth - Jägerhofstraße - L 95
Dienstag, 19.12.2017 Bergneustadt - Henneweide
Mittwoch, 20.12.2017 Engelskirchen - Ründeroth - Walbach L 307
Donnerstag, 21.12.2017 Wipperfürth - An der Ziegelei
Freitag, 22.12.2017 Marienheide - Hauptstraße B 256

An allen anderen Stellen im Kreis ist jederzeit mit Geschwindigkeitskontrollen von Polizei und Kreis zu rechnen.

Die Messstellenliste ist auf den Internetseiten des Oberbergischen Kreises und der Polizei unter folgenden Links einsehbar:
www.obk.de/cms200/service/tempolimit/index.shtml
www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis/artikel__2498.html

(red.-15.12.2017 17:39)



Drei Tatverdächtige festgenommen

Raubüberfall gescheitert

Nümbrecht - Nach einem versuchten Raubüberfall auf Mitarbeiterinnen eines Getränkemarktes an der Otto-Kaufmann-Straße sind drei Tatverdächtige im Alter von 16 bis 19 Jahren festgenommen worden. Die Polizei war am Donnerstagabend gegen 20.05 Uhr alarmiert worden. Zuvor waren zwei Angestellte eines Getränkemarktes von zwei Tätern mit einer Faustfeuerwaffe bedroht worden, als sie nach Geschäftsschluss den Getränkemarkt verlassen hatten.

Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld, flüchteten jedoch ohne Beute, als sich die Angestellten wehrten und ein Zeuge zu Hilfe eilte. Im Rahmen der Fahndung traf die Polizei drei Tatverdächtige an, bei denen auch eine Faustfeuerwaffe aufgefunden wurde. Im Rahmen ihrer Vernehmung machten die jungen Männer Angaben zu der Tat. Sie wurden in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der Ermittlungen wieder entlassen. (red.-15.12.2017 15:22)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum