Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 20.02.2017

Blaulicht-Ticker
Verletzter 17-Jähriger vor Diskothek
Vom Balkon geklettert und geflüchtet
Über das Vordach ins Haus


Weitere Meldungen:   16.02.2017  14.02.2017  13.02.2017  12.02.2017  9.02.2017  

Aus dem Polizeibericht

Blaulicht-Ticker

Taxifahrer ausgeraubt

Marienheide -
Ein Taxifahrer ist am Sonntag (19.2.) von einem Fahrgast ausgeraubt worden. Der Taxifahrer hatte den Fahrgast gegen 2:20 Uhr in der Gummersbacher Innenstadt aufgenommen und nach Marienheide zur Mossbergstraße gefahren. Am Ende der Sackgasse hielt der Taxifahrer an. Der Fahrgast gab vor, den Fahrpreis entrichten zu wollen und fragte nach Wechselgeld. Als der Taxifahrer seine Geldbörse zückte, riss ihm der Unbekannte die Börse aus der Hand. Er flüchtete mit seiner Beute auf einem Waldweg in Richtung Lingetalsperre.

Gebäude mit Farbkugeln beschossen Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung in neun Fällen

Waldbröl -
Mit Farbkugeln (Paintball) haben Unbekannte am Wochenende mehrere Objekte in Waldbröl beschmiert und teilweise beschädigt. In der Kaiserstraße wurden die Scheiben mehrerer Häuser, darunter auch die Schaufensterscheiben eines Optikers, einer Versicherungsgesellschaft, einer Partei-Geschäftsstelle eine Fensterscheibe eines Wohn- und Geschäftshauses und die Schaufensterscheibe eines Optikergeschäfts. Auch in der Homburger Straße, dem Buchenweg und der Eichener Straße wurden mehrere Gebäude mit gelben Farbkugeln beschossen. Die Polizei ermittelt aktuell wegen Sachbeschädigung in neun Fällen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter 02261 81990.

Sekundenkleber im Türschloss

Radevormwald -
Unbekannte haben am Wochenende das Türschloss einer Wohnungstür in der Straße "Auf der Brede" mit Sekundenkleber beschädigt. Die Tat muss sich am Freitag in der kurzen Zeit zwischen 13 Uhr und 13:50 Uhr ereignet haben. Ähnliches passierte in der Nacht von Freitag auf Samstag(18.2) in der Blumenstraße. In der Zeit zwischen 23:45 Uhr am Freitagabend und 6:15 Uhr am Samstagmorgen beschädigten Unbekannte das Schloss der Wohnungstür mit Sekundenkleber. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter 02261 81990.

Dieseldiebstahl in Nümbrecht

Nümbrecht -
Dieseldiebe waren am Wochenende in Nümbrecht aktiv. Aus dem Tank eines geparkten Lkw zapften sie etwa 250 Liter Diesel ab und aus einem anderen Lkw etwa 700 Liter Diesel. Beide Fahrzeuge parkten auf einem Parkplatz in der Gouvieuxstraße. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag 1:30 Uhr und Samstag (18.2.) 10:30 Uhr. Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter 02261 81990.


Blauer Kombi flüchtet nach Unfall

Wipperfürth -
1000 Euro Schaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Samstagmittag (18.2.) auf der L 284 ereignet hat. Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer fuhr um 12:25 Uhr auf der L 284 aus Wipperfürth kommend in Richtung Halver. Kurz vor der Ortschaft Kupferberg seien ihm zwei Fahrzeuge entgegen gekommen. Ein blauer Kombi überholt einen anderen Wagen und fuhr zu diesem Zweck auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Der 52-Jährige habe seinen Wagen abbremsen müssen. Er wich dem Entgegenkommenden nach rechts aus, geriet auf den seitlichen Grünstreifen und kollidierte mit einem Poller. Dabei entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Der Fahrer des blauen Kombi setzte seine Fahrt in Richtung Wipperfürth fort. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter 02261 81990.

Alkoholkontrolle endete mit Blutprobe

Reichshof -
Zur Blutprobe musste ein 34-jähriger Reichshofer, nachdem er am Sonntagabend (19.2.) in eine Polizeikontrolle in Reichshof-Mittelagger geraten war. Der 34-Jährige befuhr mit seinem Pkw die Eckenhagener Straße, wo ihn eine Streifenwagenbesatzung stoppte. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch wahr und führten einen Alkoholtest durch. Dieser verlief positiv. Daraufhin ordneten die Polizisten eine Blutprobe an und stellten seinen Führerschein sicher.

Blutprobe und Führerschein abgegeben

Wipperfürth -
Ohne Führerschein und ohne Auto musste ein 29-jähriger Hückeswagener am Sonntagabend (19.2.) nach einer Verkehrskontrolle den Heimweg antreten. Der 29-Jährige befuhr mit seinem Wagen die Lenneper Straße von Wipperfürth kommend in Richtung Hämmern. Dort stoppte ihn um 23:20 Uhr eine Polizeistreife. Diese stellten typische körperliche Symptome für kürzlichen Drogenkonsum fest, zudem zeigte der Fahrer verlangsamte Reaktionen und schwankte. Einen freiwilligen Drogenschnelltest lehnte er ab. Die Polizisten ordneten eine Blutprobe an und stellten seinen Führerschein sicher. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Ohne Führerschein in die Kontrolle

Radevormwald -
Deutlichen Alkoholgeruch stellten Polizeibeamte am Sonntagabend (19.2.) bei einem 53-jährigen Rollerfahrer fest. Um 20:25 Uhr stoppten die Beamten den Fahrer eines Kleinkraftrades, der von einem Tankstellengelände auf die Westfalenstraße fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 53-Jährige Radevormwalder, nach eigenen Angaben, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ein Alkoholtest verlief positiv. Der 53-Jährige musste daraufhin eine Blutprobe abgeben und blickt nun einem Strafverfahren entgegen. (red.-20.02.2017 16:16)



Verletzter 17-Jähriger vor Diskothek

Gummersbach - Im Rahmen einer körperlichen Auseinandersetzung vor einer Diskothek in der Friedrichstaler Straße ist in der Nacht zu Sonntag (19.2.) ein 17 Jahre alter Overather verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Aufgrund der deutlichen Alkoholisierung war eine weitere Befragung zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Hinweise zum Tathergang bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter 02261 81990. (red.-20.02.2017 16:27)



Vom Balkon geklettert und geflüchtet

Lindlar - In Lindlar sind am Sonntag (19.2.) Einbrecher in ein Einfamilienhaus im Schwalbenweg eingedrungen. Zwischen 12 Uhr und 19:50 Uhr hebelten sie die Terrassentür auf und verschafften sich so Zugang ins Objekt. Bei ihrer Suche nach Wertgegenständen wurden sie fündig und stahlen Schmuck und Bargeld. Bereits am Samstag (18.2.) sind kriminelle in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Goethestraße eingestiegen. Die Täter kletterten auf den Balkon der Wohnung, öffneten die Balkontür und durchwühlten anschließend das Schlafzimmer und Kinderzimmer nach möglichem Diebesgut. Ohne Beute flüchteten die Täter. Zeugen beobachteten um 19:10 Uhr zwei männliche Personen, die vom Balkon kletterten und zu Fuß in Richtung Kirschbäumchen flüchteten. Personenbeschreibung: etwa 170 cm groß, normale Statur, dunkel gekleidet. Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110. (red.-20.02.2017 16:25)




Über das Vordach ins Haus

Waldbröl - Bargeld erbeuteten Einbrecher, die am Wochenende in ein Einfamilienhaus im Dörnenweg eingedrungen sind. Im Zeitraum zwischen Freitag 14:30 Uhr und Sonntag (19.2.) 22:30 Uhr kletterten die Täter über ein Vordach an ein Fenster im Obergeschoß, welches sie aufhebelten. Sie drangen ins Haus ein und durchwühlten mehrere Schränke. In einer Blechdose fanden sie Bargeld, welches sie entwendeten. Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110. (red.-20.02.2017 16:24)




Rettungsdienst Waldbröl






Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2016 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum