Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 6.11.2017

Zahlreiche Unfallfluchten beschäftigen die Polizei


Weitere Meldungen:   5.11.2017  3.11.2017  2.11.2017  30.10.2017  28.10.2017  

Negativrekord am Wochenende

Zahlreiche Unfallfluchten beschäftigen die Polizei

Oberberg - Insgesamt 14 Unfälle mit Verkehrsunfallflucht hat die Polizei im Oberbergischen im Verlauf des Wochenendes aufgenommen; einige der Verursacher konnten schnell ermittelt werden, sie erwartet nun ein Strafverfahren. Besonders schnell kannm die Polizei einem 45-jährigen Autofahrer auf die Schliche, der im Vollrausch beim Rangieren ein Garagentor demoliert hatte.

Am Freitagnachmittag (3.11.) befuhr eine 24-Jährige aus Ruppichteroth mit einem BMW die Haarscheider Straße (L 320) in Nümbrecht in Richtung Ruppichteroth. Als ihr gegen 16.15 Uhr ein Trecker entgegenkam, streifte vermutlich ein herausstehendes Metallteil eines montierten Arbeitsgerätes an der linken Fahrzeugseite vorbei. Die Ruppichterotherin hielt daraufhin ihr Fahrzeug an, während der Trecker sich in Richtung Harscheid entfernte.

Bei einem Ausweichmanöver geriet am Sonntag (5.11.) ein 57-jähriger Fahrer eines VW Golf auf der Westerwaldstraße (L 324) in Waldbröl mit seinem Wagen gegen den rechten Bordstein. Der Fahrer gab an, dass ihm gegen 10.50 Uhr in Höhe der Kreuzung mit der Berghausener Straße ein anthrazitfarbener BMW mit verdunkelten
Heckscheiben zum Teil auf seinem Fahrstreifen entgegenkam. Der 57-Jährige konnte eine Kollision mit dem BMW vermeiden, prallte aber beim Ausweichen so stark gegen den Bordstein, dass beide rechten Räder noch vor Ort gewechselt werden mussten. Der BMW fuhr in Richtung Biebelshof weiter.

Erhebliche Beschädigungen am Heck eines geparkten Seat Ibiza verursachte am Freitag (3.11.) zwischen 12.30 und 16.00 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Flurstraße in Radevormwald. Statt eine Schadensregulierung einzuleiten, flüchtete der Verursacher. Ein orangefarbener VW-Bus hat sich zwischen 2.00 und 3.00 Uhr am Samstagmorgen (4.11.) auf der L 284 in Lindlar Müllerhof überschlagen. Der VW-Bus war in Richtung Wipperfürth unterwegs, als er auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort fuhr er zunächst auf eine beginnende Leitplanke auf, kippte dann aber zur Seite und kam nach einem Überschlag auf einer unterhalb gelegenen Wiese zum Stillstand. Als Zeugen den Wagen entdeckten, waren die Kennzeichen abmontiert und niemand mehr vor Ort. Erste Ermittlungen ergaben, dass der VW-Bus zuvor im Bereich Hartegasse gestohlen wurde. Zeugen werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat in Wipperfürth in Verbindung zu setzen.

Durch aufmerksame Zeugen konnten einige Unfälle schnell geklärt werden

So beobachtete ein Zeuge am Freitagmittag (3.11) auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Herrenhofer Straße in Wiehl, dass sich ein Autofahrer nach einem Parkrempler von der Unfallstelle entfernte. Anhand des Kennzeichens konnte der 77-jährige Fahrer an seiner Wohnanschrift in Köln angetroffen werden. An seinem Fahrzeug waren entsprechende Unfallspuren zu finden. Der Mann gab an, von dem Anstoß nichts bemerkt zu haben.

Ähnlich war der Ablauf bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 17.00 Uhr auf der Brucherstraße in Marienheide ereignet hat. Nach den Ermittlungen der Polizei hatte eine 78-Jährige aus Wipperfürth bei der Vorbeifahrt einen geparkten PKW getroffen. Auch hier war es ein Zeuge, der das Kennzeichen ablesen konnte, so dass die 78-Jährige samt ihres beschädigten PKW ermittelt werden konnte.

Mit einer Blutprobe endeten die Ermittlungen nach einem Unfall in Reichshof-Eckenhagen am Samstagabend (4.11.). Dort hatte ein 45-Jähriger gegen 21.30 Uhr in der Straße "Im Reichshof" beim Rangieren ein Garagentor demoliert und sich entfernt. Zeugen waren durch das Gepolter aufmerksam geworden und merkten sich das Kennzeichen. Der Fahrer, ein Monteur aus Slowenien, konnte etwa eine Stunde später in seiner Unterkunft angetroffen werden. Bei einem Alkoholvortest zeigte das Gerät einen Wert von über zwei Promille an. (red.-06.11.2017 15:07)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum