Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 9.07.2018

Kein Tötungsdelikt in Morsbach
Einbruch in Lagerhalle und Küchenstudio
Ladendieb gab falsche Identität an – Festnahme


Weitere Meldungen:   8.07.2018  5.07.2018  4.07.2018  3.07.2018  2.07.2018  

Polizei gibt Entwarnung

Kein Tötungsdelikt in Morsbach

Morsbach - Beharrlich verbreitet sich derzeit das Gerücht, dass am Wochenende eine Frau in Morsbach erstochen worden sein soll. Weitere Details zu dem „Fall“ werden nicht erwähnt, lediglich, dass es sich um eine tödliche Messerattacke handeln soll. Doch Polizeisprecherin Monika Treutler gibt auf Anfrage von Oberberg Heute Entwarnung. Es gibt demnach derzeit weder eine derartige Messerstecherei noch ein ähnliches Kapitalverbrechen in Morsbach.

Es bleibt zu hoffen, dass sich diese gute Nachricht jetzt ebenso schnell verbreitet wie zuvor das Gerücht. (gbm-09.07.2018 17:33)



Polizei sucht Zeugen

Einbruch in Lagerhalle und Küchenstudio

Waldbröl / Morsbach - Unbekannte sind in der vergangenen Nacht in eine Lagerhalle in der Friedrich-Engels-Straße in Waldbröl eingebrochen und haben einen Mercedes Sprinter gestohlen. Im Tatzeitraum zwischen 18 Uhr am Sonntagabend und 5:30 Uhr am heutigen Montag (9.Juli) stemmten die Täter, nach bisherigen Erkenntnissen, das Rolltor zur Lagerhalle hoch und gelangten so in die Firmenhalle. Von hier aus öffneten sie gewaltsam mehrere Türen, um in den Bürotrakt zu gelangen. Dort entwendeten sie Bargeld sowie den Fahrzeugschlüssel für einen Mercedes Sprinter, der in der Lagerhalle stand. Die Täter nutzten den gestohlenen Schlüssel und entwendeten den Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen GM-HR 9019. In dem Transporter befanden sichdiverse Werkzeuge und Arbeitsmaterialien.

Im Rahmen eines weiteren Einsatzes in Morsbach stellte die Polizei gestohlene Werkzeuge aus dem Sprinter sicher.

Am Montagmorgen waren die Beamten zu einem weiteren Einbruch gerufen worden. Bei dem Tatort handelt es sich um ein Küchenstudio im Ellinger Weg in Morsbach. Die Täter hatten im Zeitraum zwischen 17 Uhr am Sonntag und 7 Uhr am Montagmorgen (9.Juli) versucht, die Türen an der Gebäuderückseite zu öffnen. Sie scheiterten jedoch an den guten Sicherungsvorrichtungen. Die Täter schafften es allerdings gewaltsam das Rolltor zur Lagerhalle hochzuschieben und daraus zahlreiche Küchengeräte zu entwenden. Vor dem Küchenstudio fanden die Beamten gestohlene Werkzeuge, die augenscheinlich aus dem Einbruch in Waldbröl stammten. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Täter den gestohlenen Sprinter nutzten, um die Küchengeräte abzutransportieren. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Waldbröl unter 02261 81990. (red.-09.07.2018 17:16)



Ladendieb gab falsche Identität an – Festnahme

Radevormwald - Der Diebstahl einer Milch ist am Samstag (7.Juli) einem 31-jährigen Marokkaner zum Verhängnis geworden. Zeugen beobachteten den 31-Jährigen, wie dieser in einem Verbrauchermarkt in der Nelkenstraße eine Flasche Milch austrank, ohne diese zu bezahlen. Den hinzugerufenen Polizeibeamten händigte er eine Krankenversicherungskarte aus, mit der er sich ausweisen wollte. Die Karte war jedoch auf eine andere Person ausgestellt. Die Polizisten durchsuchten den 31-Jährigen und fanden zwei Packungen Hähnchenstreifen bei ihm. Wie sich herausstellte, hat er auch diese in dem Verbrauchermarkt eingesteckt.

Zur Feststellung seiner richtigen Personalien brachten ihn die Beamten zur Polizeiwache. Hier musste der 31-Jährige seine Fingerabdrücke abgeben, anhand derer er zweifelsfrei identifiziert werden konnte. Eine weitere Überprüfung ergab, dass er zur Abschiebung ausgeschrieben war. Die Polizei nahm ihn daraufhin fest. Das Ausländeramt wird sich nun um das weitere Verfahren kümmern.




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung