Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 2.07.2018

77-Jähriger wohlbehalten aufgefunden
Mehrere Beißvorfälle von freilaufenden Hunden


Weitere Meldungen:   1.07.2018  30.06.2018  29.06.2018  27.06.2018  26.06.2018  

Vermisstenfahndung erfolgreich

77-Jähriger wohlbehalten aufgefunden

Marienheide / Gummersbach - Die intensiven Fahndungsmaßnahmen nach dem seit gestern vermissten Hans B. sind erfolgreich gewesen.

Eine Polizei-Motorradstreife traf den Vermissten um 17 Uhr wohlbehalten zwischen Gummersbach-Unnenberg und Gummersbach-Dannenberg an. (red.-02.07.2018 19:10)
____________________

Vermisstenfahndung

Marienheide - Der 77-jährige Hans B. wird seit Sonntagmorgen (1. Juli) 9 Uhr vermisst. Der Vermisste wollte an der Lingesetalsperre für eine Stunde spazieren gehen und kehrte anschließend zu seiner Wohnanschrift in Marienheide nicht mehr zurück. Die intensiven Suchmaßnahmen der Polizei im Bereich Marienheide, Lingesetalsperre und Bruchertalsperre dauern an.

Hans B. ist etwa 178 cm groß, schlank, hat mittellange graue, nach hintern gekämmte Haare und blaue Augen. Er trug ein hellblaues Poloshirt, eine lange Jeanshose, schwarze Sportschuhe mit orangenen Akzenten. Die intensiven Suchmaßnahmen der Polizei im Bereich Marienheide, Lingesetalsperre und Bruchertalsperre dauern an. Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten bitte umgehend an das Kriminalkommissariat 1 in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990. (red.-02.07.2018 17:27)



Polizei erstattet Anzeige in allen Fällen

Mehrere Beißvorfälle von freilaufenden Hunden

Symbolbild
Oberberg - Mehrfach wurden am Wochenende Polizisten zu Einsätzen mit freilaufenden Hunden gerufen.

In Radevormwald ist am Freitagabend (29. Juni) eine 60-jährige Radevormwalderin von einem Hund gebissen worden. Die 60-Jährige spazierte mit ihrem eigenen Hund in der Straße "Aufm Winkel". Plötzlich kam ein freilaufender Hund auf sie zu. Er griff zunächst ihren angeleinten Hund an. Die 60-Jährige stürzte und wurde anschließend gebissen. Ein Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Besitzerin des freilaufenden Hundes erschien vor Ort. Sie gab an, dass ihr Hund zwar angeleint war, sich aber losgerissen hätte.

In Lindlar kam es am Freitagabend zu einem Streit zwischen zwei Hundehaltern. Anlass des handfesten Streits war ebenfalls ein Hundebiss. Ein 65-Jähriger ging mit seinen beiden Hunden in Lindlar spazieren. Plötzlich lief ein freilaufender Hund auf sie zu, griff seine Hunde an und biss zu. Der 65-Jährige ergriff einen Ast und versuchte die Hunde zu trennen. Als der Hundebesitzer hinzukam, nahm dieser den Ast an sich und schlug damit auf den 65-Jährigen ein, der dadurch leichte Verletzungen erlitt.

In Marienheide ließ am Sonntagnachmittag (1. Juli) eine 63-jährige Hundehalterin ihren Hund ohne Leine im Wasser der Talsperre spielen. Der Hund (Berner-Sennehund) griff drei Kinder an, die sich auf einer aufblasbaren Schwimminsel etwa ein bis zwei Meter vom Ufer entfernt aufhielten. Zwei der Kinder, ein elfjähriges Mädchen aus Bergisch
Gladbach und ein neunjähriges Mädchen aus Remscheid, wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei hat in allen Fällen eine Strafanzeige gefertigt und das zuständige Ordnungsamt informiert. (red.-02.07.2018 14:44)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum