Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 30.06.2018

Verkehrsunfall forderte drei Verletzte
Festnahmen nach Automatenaufbruch
Alarm vertrieb Einbrecher
40-Jähriger nach Streit zur Blutprobe
Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer unter Alkoholeinfluss
Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer und flüchtigem Unfallbeteiligten


Weitere Meldungen:   29.06.2018  27.06.2018  26.06.2018  24.06.2018  23.06.2018  

Verkehrsunfall forderte drei Verletzte

Gummersbach - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Gelpestraße (L 306) haben am Freitagnachmittag (29.06.) drei Personen teils schwere Verletzungen erlitten. Nach dem Stand der Ermittlungen befuhr um kurz vor 15 Uhr ein 57-jähriger Mann aus Engelskirchen mit seinem Pkw die Flaberger Straße und beabsichtigte, diese in Geradeausrichtung in die Alte Landstraße zu passieren. Zeitgleich war eine 48-jährige Frau aus Lindlar mit ihrem Auto auf der Gelpestraße in Richtung Engelskirchen unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten beide Fahrer schwere Verletzungen und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 17-jährige Beifahrer im Pkw der 48-Jährigen zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Die Gelpestraße war für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.



Festnahmen nach Automatenaufbruch

Gummersbach - Eine aufmerksame Zeugin berichtete der Polizei in der vergangenen Nacht (29. Juni) von verdächtigen Geräuschen an einem Zigarettenautomaten in Niedergelpe. Die Polizei traf neben dem frisch beschädigten Automaten zwei Tatverdächtige an. Gegen 01.30 Uhr hatte eine Anwohnerin hämmernde Geräusche aus Richtung der
Gelpestraße gehört und im Scheinwerferlicht eines vorbeifahrenden Autos eine Person im Bereich des dortigen Zigarettenautomaten bemerkt. Die Polizei konnte am Tatort wenig später einen 45-Jährigen aus Bergneustadt und einen 36-Jährigen aus Reichshof festnehmen. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hatten die Beiden versucht mit einem Bolzenschneider den Automaten im Bereich des Geldeinwurfs zu öffnen. Die Polizei hat die Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.



Alarm vertrieb Einbrecher

Wiehl - Bei einem versuchten Gaststätteneinbruch auf der Homburger Straße lösten die Täter in der Nacht zu Freitag (29. Juni) einen Alarm aus und flüchteten ohne Beute. Gegen 02.50 Uhr hatten die Täter an der Eingangstüre einer Gaststätte Hebelwerkzeuge angesetzt und dabei einen akustischen Alarm ausgelöst. Ein Anwohner entdeckte beim Blick aus dem Fenster noch drei Männer, die zu Fuß in Richtung Mühlenstraße flüchteten. Einer der Täter war mit einer kurzen, roten Hose und einem weißen T-Shirt bekleidet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990.




40-Jähriger nach Streit zur Blutprobe

Engelskirchen - Am Donnerstagnachmittag (28. Juni) wurde die Polizei wegen eines Streites nach Ründeroth gerufen; es stellte sich heraus, dass ein daran beteiligter 40-Jähriger zuvor alkoholisiert mit dem Auto gefahren war. Um 17.20 Uhr gingen bei der Polizei Notrufe ein, dass auf einem Parkplatz in der Hüttenstraße mehrere Personen aufeinander einschlagen. Die genauen Hintergründe des Streites konnte die Polizei vor Ort nicht abschließend ermitteln. Die Beamten zählten zwei leicht verletzte Personen und leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Ein Beteiligter, ein alkoholisierter 40-jähriger aus Engelskirchen, war derart aufgebracht, dass die Polizei ihn zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam nahm. Der Mann war nach Zeugenangaben zuvor mit dem Auto vorgefahren, weshalb die Polizei eine Blutprobe entnehmen ließ. Zudem ist der 40-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.



Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer unter Alkoholeinfluss

Bergneustadt - Am 29.06.2018 gegen 17:20 Uhr befuhr ein 72-jähriger Bergneustädter mit seinem Elektro-Fahrrad den Gehweg entlang der Olper Straße. Er fuhr von Pernze kommend in Richtung Bergneustadt und kam in Höhe der Volksbank in Wiedenest aus ungeklärter Ursache zu Sturz. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, die seine weitere Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich machten. Zum Unfallzeitpunkt trug der Mann einen Fahrradhelm. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholeinfluß bei dem 72-jährigen festgestellt. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.



Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer und flüchtigem Unfallbeteiligten

Wipperfürth - Am 29.06.2018 um 17:00 Uhr befuhr ein 38-jähriger Motorradfahrer aus Wuppertal die Straße von Müllensiepen in Richtung Großhöhfeld. Im Bereich einer Kurve kam ihm auf seiner Fahrbahn ein gelber oder bronzefarbener Wagen entgegen. Aufgrund des folgenden Ausweichmanövers kam der 38-jährige zu Fall. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus weiter behandelt werden mussten. Am Motorrad des Mannes entstand Sachschaden. Ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Für Hinweise zum Unfallverursacher bittet die Polizei um Mitteilung unter Telefon 02261/81990.




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum